Zurück zur Startseite
Hier erhalten Sie eine druckerfreundliche Version der aktuellen Seite

Hoch lebe Eisen, hoch lebe Stahl

Artikel dieser Seite:
Gelungener Saisonauftakt
Jugendturnier in Obereisesheim
Es geht wieder los
Trainingswochenende
Knick - Knack - Auf Zack
Sommerausflug der Ringer
Ringer Ligadatenbank
Mein Sportverein - KSV Kirchheim
Der KSV Kirchheim

Gelungener Saisonauftakt

Gelungener Saisonauftakt

                                             

 

Ein Derbysieg gleich zum Auftakt der neuen Mannschaftsrunde war das große Ziel der Mannen um die Trainer Hüsamettin Sagir und Philipp Bezner. Und dieses Vorhaben wurde von der Mannschaft in überzeugender Manier umgesetzt. Am Ende konnte ein klarer 38:12 Sieg eingefahren. Hüsamettin Sagir hatte seine Jungs perfekt auf die Gegner eingestellt und in den richtigen Gewichtsklassen eingesetzt.

Die einzelnen Kämpfe:

 

1. Halbzeit:

57 kg (freistil): Bei seinem allerersten Mannschaftskampf zeigte Jakob Mönch seine zunächst seine Nervosität und geriet schnell in die gefärliche Lage. Gekonnt befreite er sich daraus und zeigte nun sein Können und punktete dreimal nacheinander. Eine weitere Unachtsamkeit brachte seinen Gegner Lukas Gross zur Halbzeit wieder in Führung. Doch Jakob gab weiter Gas und punktete weiter.

Leider nutzte der Lauffener Ringer die Unerfahrenheit des jungen Kirchheimers nach 4:32 Minuten Kampfzeit aus und schulterte ihn. (11:12 Punkte - 0:4 Kampfwertung)

Stand: 0:4

 

130kg (fr.): Kampfloser Sieg für Simon Achatz (0:0 - 4:0)

Stand: 4:4

 

61 kg (griechisch-römisch): Hüseyin Sagirs hatte es rechtzeitig zum Wiegen das passende Gewicht geschafft, um in dieser Gewichtsklasse antreten zu können. Seinen Gegner Pascal Freitag schulterte mit der ersten Aktion nach nur 42 Sekunden. (4:0 - 4:0)

Stand: 8:4

 

98 kg (gr.): Mit dem sperrigen Rico Sailer tat sich Mahmut Abdullahu sehr schwer. Zwar gelang ihm durch einen Kopf-Hüft-Schwung eine 4er Wertung doch wurde er bei dieser Aktion von seinem Gegner übertragen, so dass auch dieser punktete.

Danach versuchte Mahmut alles, doch der sehr defensiv eingestellte Lauffener blockierte alle Aktionen. Dafür erhielt er eine Verwarnung, die letztendlich den entscheidenden Ausschlag zugunsten des Kirchheimers gab. (5:4 - 1:0)

Stand: 9:4

 

66 kg (fr.): Kampfloser Sieg für Tim Achatz (0:0 - 4:0)

Stand: 13:4

 

86kg (fr.): Auch Maximilian Hennig hatte es mit einem sehr passiv eingestellten Gegner zu tun, der nur reagierte, aber keine eigenen Aktionen startete. Eine solche Reaktion brachte Michael Albert in Führung doch Maxi griff weiter an und so konnte er Mitte der zweiten Runde seinen Gegner in die gefährliche Lage bringen und dadurch eine hohe und letztendlich entscheidende Wertung erzielen. (4:2 - 1:0)

Stand: 14:4

 

75kg (gr.): Der zweite Debütant beim KSV war Tim Storz, der seit ca. einem halben Jahr regelmäßig ins Training kommt. Mutig begann er seinen ersten Kampf gegen Marko Nikic. Nach 2 Minuten Kampfzeit konnte sein Gegner dann die erste Wertung des Kampfes für sich verbuchen. Doch kurz vor der Pause konnte Tim seinen Kontrahenten in die Unterlage befördern und erhielt dafür die ersten Punkte seiner jungen Karriere. In der zweiten Runde punktete nur noch der Lauffener und siegte nach 3:59 Minuten vorzeitig (2:8 - 0:4)

Halbzeitstand: 14:8

 

57kg (gr.): Duplizität der Ereignisse. Wieder geriet Jakob Mönch früh in Rückstand und dieser wurde bis Mitte der 1. Runde von seinem Gegner Lukas Gross bis auf 1:8 ausgebaut. Doch das junge KSV Talent gab nicht auf und kämpfte mutig weiter, zeigte schöne Aktionen und lag zur Halbzeit knapp in Führung. Gleich nach Beginn der zweiten Runde konnte Jakob seinen Gegner in eine gefährliche Lage befördern und aus dieser ließ er ihn nicht mehr entkommen. Unter dem großen Jubel seines Fanclubs und der Zuschauer in der Halle beendete der Kampfrichter diesen Kampf vorzeitig. Der erste Sieg seiner jungen Karriere war unter Dach und Fach. (15:12 - 4:0)

Stand: 18:8

 

130kg (gr.): Kampfloser Sieg für Simon Achatz (0:0 - 4:0)

Stand: 22:8

 

61kg (fr.): Im zweiten Duell mit Pascal Freitag siegte Hüseyin Sagir wieder vorzeitig durch Schultersieg (2:0 - 4:0)

Stand: 26:8

 

98kg (fr.): Früh in Rückstand geriet Maximilian Hennig in seinem Kampf gegen Rico Sailer. Im weiteren Verlauf des Duells konnte er seinen Gegner entscheidend auf beide Schultern zwingen. (2:6 - 4:0)

Stand: 30:8

 

66kg (gr.): Kampfloser Sieg für Hasan Sagir (0:0 - 4:0)

Stand: 34:8

 

86kg (gr.): Mahmut Abdullah war Herr auf der Matte gegen Marc Höll. Nach einem Angriff wurde er ausgekontert und verlor vorzeitig (8:4 - 0:4)

Stand: 34:12

 

75kg (fr.): Im letzten Kampf des Abends ließ Matthias Menold gegen Lennart Graner nichts anbrennen. Mit der ersten Aktion schulterte er seinen jungen Gegner (2:0 - 4:0)

 

Endstand: 38:12

 

Den Schwung aus dem gelungenen Saisonauftakt möchte die KSV Truppe mit in den nächsten Heimkampf gegen die 2. Mannschaft des ASV Möckmühl nehmen und hofft dabei wieder auf die tolle Unterstützung durch das zahlreiche Publikum.

 

Samstag, 29.09.2018 19:30 Uhr Schulsporthalle Kirchheim

KSV Kirchheim - ASV Möckmühl II


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Jugendturnier in Obereisesheim

Jugendturnier Obereisesheim

 

                                  

 

In kleinerer Besetzung als sonst üblich reiste die Ringerjugend des KSV mit ihrem Trainer Beat Schaible und Jugendleiterin Annette Mönch zum Jugendturnier nach Obereisesheim.

Alle drei konnten am Ende mit einer Medaille den Heimweg antreten.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

 

Thimea Richter trat in der E-Jugend an und hatte es mit zwei Jungs zu tun, gegen die sie keine Chance hatte und beide Kämpfe verlor

 

Ebenfalls in der E-Jugend, allerdings in einer anderen Gewichtsklasse ging John Temboua an den Start. Er musste gleich zweimal gegen seinen Gegner antreten. Dabei gelang ihm im ersten Duell nach klarer Führung der vorzeitige Sieg durch schultern seines Kontrahenten. Im nächsten Kampf ging es deutlich enger zu , dennoch behielt John auch hier nach Punkten die Oberhand und zeigte dabei gute Techniken. Der oberste Platz au dem Siegerpodest war ihm damit sicher.

 

Marie Mönch (D-Jugend) traf zunächst auf ihren Dauerrivalen aus Neckargartach. Trotz eigener Punkte musste sie sich am Ende vorzeitig geschlagen geben. Doch sie ließ den Kopf nicht hängen und zeigte im zweiten Kampf ihr Können und freute sich über einen schnellen Schultersieg. Dadurch sicherte sie sich den 2. Platz in ihrer Gewichtsklasse.

Bereits in zwei Wochen geht es für die Jugend weiter beim Jugendturnier des AC Wüstenrot.


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Es geht wieder los

Es geht wieder los

Immer wenn die Blätter sich färben und die Trauben gelesen werden, beginnt die Ringersaison.

 

                                                             

 

Am kommenden Samstag, den 22.09.2018 empfangen die Männer der Trainer Hüsamettin Sagir und Philipp Bezner im ersten Derbykampf den KSV Lauffen. Kampfbeginn ist um 19:30 Uhr in der Schulsporthalle in Kirchheim.

Die Truppe ist heiß auf den Beginn der Saison und hofft diese gleich mit einem Sieg gut zu beginnen. Dabei freut sie sich auf die zahlreiche und lautstarke Unterstützung durch das Kirchheimer Publikum.

 

Der Abgang von Emre Sagir zum KSV Neckarweihingen konnte gut kompensiert werden und unser Youngster Jakob Mönch wird zum ersten Mal Wettkampfluft bei den Aktiven schnuppern. Nach seinem guten Abschneiden bei den diesjährigen Deutschen Jugendmeisterschaften wird ihm dies sicher gut gelingen.

 

Ansonsten sind alle Athleten an Bord und sie hoffen unverletzt durch die Saison zu kommen.

 

In deren Verlauf kommt es zu folgenden Kämpfen:

22.09.2018   19:30 Uhr KSV Kirchheim - KSV Lauffen

29.09.2018   19:30 Uhr KSV Kirchheim - ASV Möckmühl II

03.10.2018   17:00 Uhr TSV Asperg - KSV Kirchheim

13.10.2018   18:00 Uhr RG SHA/Wüstenrot II - KSV Kirchheim

20.10.2018   19:30 Uhr KSV Kirchheim - TSV Meimsheim II

27.10.2018   19:30 Uhr KSV Lauffen - KSV Kirchheim

10.11.2018   19:30 Uhr KSV Kirchheim - TSV Asperg

17.11.2018   18:00 Uhr ASV Möckmühl II - KSV Kirchheim

08.12.2018   19:30 Uhr KSV Kirchheim - RG SHA/Wüstenrot II

15.12.2018   18:00 Uhr TSV Meimsheim II - KSV Kirchheim

 

                                                      

 

Pünktlich zum Beginn der Mannschaftsrunde ist auch unser Saisonheft fertig geworden. Darin finden Sie viele Informationen zur Mannschaft, der Jugend und den Vereinsaktivitäten.

 

Das Heft wird an alle Haushalte in Kirchheim verteilt und liegt auch bei den Heimkämpfen aus.


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Trainingswochenende

Trainingswochenende

 

                                                            

 

Schweißtreibend war das vergangene Wochenende für die Ringer des KSV. Die Trainer Philipp Bezner und Hüsamettin Sagir hatten ein gemeinsames Trainingslager mit den befreundeten Ringern des KSV Lauffen organisiert.

Los ging es am Freitagabend mit einer Trainingseinheit in der es um Kraft- Ausdauer Elemente ging. Gestärkt wurde sich dann gemeinsam im Sportheim und natürlich auch die Kameradschaft gepflegt. Am Samstag standen dann insgesamt drei Trainingseinheiten auf dem Programm, die die konditionellen und technischen Grundlagen noch verfeinerten und den Jungs alles abverlangte. Mittags wurden die Athleten von Judith und Stephan mit Essen versorgt.

 

Wiedersehen werden sich beide Teams am 22.09.18, wenn die Saison für die Kirchheimer Ringer mit einem Heimkampfgegen die Lauffener Vertretung beginnt.


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Knick - Knack - Auf Zack

Knick - Knack - Auf Zack

 

                                                             

 

Traditionell hat der KSV auch in diesem Jahr im Rahmen des Ferienprogramms der Gemeinde einen Ausflug nach Waldenbuch zu Ritter Sport organisiert. Und wieder wollten sich 25 Kids dies nicht entgehen lassen. Die Fahrt mit Bahn, S-Bahn und Bus hat wunderbar geklappt und so wurde das Ziel pünktlich erreicht. Für die Kinder stand dann ein 75-minütiger Schokoworkshop an, bei dem einiges über die Herstellung von Schokolade erfahren wurde. Viel wichtiger war aber die Kreation der eigenen Schokolade. Es standen drei verschieden Grundschokomassen zur Verfügung und diese konnten verfeinert werden durch Zutaten wie Knallbrause, Gummibärchen oder Cornflakes. So entstanden 25 ganz individuelle Tafeln, die anschließend verpackt und mitgenommen werden konnten.

Nach bestandenem Workshop konnte dann der Shop gestürmt werden und die Schokovorräte aufgefüllt werden.

Da auch auf der Rückfahrt alle Züge pünktlich vorfuhren, wurde Kirchheim rechtzeitig erreicht.

                                                              


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Sommerausflug der Ringer

Sommerausflug der Ringer

14 Ringer und eine Ringerin machten sich am Sonntagvormittag gemeinsam auf den Weg. Ziel war dieses Mal aber nicht wie sonst üblich irgendeine Sporthalle dieser Republik sondern das nahegelegene Hessigheim, wo wir schon erwartet wurden. Den Ausflug der aktiven Mannschaft sollte in diesem Jahr eine Kanutour bilden und Organisator Beat Schaible freute sich über das große Interesse.

Nachdem alle Schwimmwesten angelegt, alle Wertsachen verstaut und alle Hinweise gegeben waren ging es los. In vier Canadiern stachen wir in See und stellten fest, dass es gar nicht so einfach ist, das Boot gerade zu halten. So wurde am Anfang die ganze Neckarbreite ausgenützt und wir waren froh, dass so wenig Verkehr war. Mit der Zeit stellten sich die Steuermänner aber besser darauf ein und so ging es recht flott in Richtung Besigheim. Zwischendrin galt es noch auf eine gekenterte Crew zu warten, der es aber wieder selbst gelang das Boot in die richtige Position zu bringen. In Besigheim mussten die Boote umgesetzt werden, was einen kurzen Landgang und eine Pause mit sich brachte.

Mit neuer Energie ging es nun auf den nächsten Abschnitt und ohne weitere Zwischenfälle wurde das Ziel am Kirchheimer "Hafen" gut erreicht. Hier nutzten einige die Möglichkeit, sich im Neckar abzukühlen.

Die Boote wurden verräumt und anschließend wartete eine leckere Pizza auf die hungrigen und geschafften Matrosen.


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Ringer Ligadatenbank

In der Ligadatenbank sind alle Kampfergebnisse und Tabellen nachzusehen, unter:

http://www.liga-db.de/NVLigendb.asp?WCI=Std&FID=4&SLID=833&fem=0


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Mein Sportverein - KSV Kirchheim

                                                                                               

Dieser Artikel erschien am 25.3.17 in der Bietigheimer Zeitung

/cms/iwebs/download.aspx?id=105112

 

Passend dazu auch das Video über den KSV:

Mein Sportverein - KSV Kirchheim

 


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Der KSV Kirchheim


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Neuigkeiten

Jahresprogramm Jugend
mehr...
Neue Beitragsordnung
mehr...



KSV Kirchheim

stephanhennig.ksvkirchheim@gmail.com