Hoch lebe Eisen, hoch lebe Stahl

Sie befinden sich auf: Verein > Aktuelles

    Strassenfest 2024

    Es ist wieder soweit...

    Das Warten hat bald ein Ende

    Dann gibt es sie wieder, die knusprigen roten Würste, die saftigen Ringersteaks, der leckere Wurst- bzw. Kartoffelsalat, das leckere, kühle Bier und noch so manche Delikatesse.

    Denn dann ist in Kirchheim wieder Straßenfest und der KSV ist natürlich mit dabei.

    Das darf man sich nicht entgehen lassen

    Also am 15. und 16. Juni 2024 führt kein Weg an Kirchheim und speziell am Stand des KSV Kirchheim vorbei. Zu finden sind wir an unserem Stand gegenüber dem Rathaus.

    Und das Beste zum Schluss:

    Bereits am 14. Juni 2024 ist der KSV beim Public Viewing auf dem Schillerplatz mit seinen Grills und den leckeren Stadionwürsten am Start. 

    Zum Seitenanfang

    Hasan und Hüseyin Sagir bei den German Masters erfolgreich

    German Masters 2024

    Am langen Wochenende nach Christi Himmelfahrt fanden dieses Jahr die mittlerweile 25. deutschen German Masters im Ringen in Neuss statt.

    Für Kirchheim und den Württembergischen-Ringerverband waren die beiden KSV-Legenden Hasan und Hüseyin in der Altersklasse B, der Jahrgänge 1979-1983 am Start.

    Kontrahenten waren hier ehemalige Teilnehmer von Europameisterschaften, deutsche Meister, Bundesligaringer und Athleten, die weiterhin in der Mannschaftsrunde höherklassig ringen.

    Hüseyin erkämpfte sich im Gr-Röm.-Stil unter 4 Teilnehmern, in einem jeder gegen jeden Modus, nach drei harten Kämpfen die Bronzemedaille in der Gewichtsklasse 62 kg.

    Im entscheidenden Duell konnte er seinen Gegner aus Sachsen-Anhalt in der 4. Minute schultern. Die vorangegangenen Duelle verlor er knapp nach Punkten.

    Hasan startete in der Gewichtsklasse bis 70 kg im freien Stil.

    Unter 3 Teilnehmern hieß es auch hier jeder gegen jeden. Nach ein deutlichen Niederlage zum Auftakt, ging es gegen einen Vertreter aus Hessen um alles oder nichts. Im einem Kampf auf Augenhöhe, gelang Hasan in den letzten 20 Sekunden des Kampfes die entscheidende Wertung zum knappen 3:1 Punktsieg und damit der Gewinn der Silbermedaille.

    Wir sind stolz auf unsere beiden Twins und Ihre Medaillen bei diesen top besetzten German Masters.

    Herzlichen Glückwunsch euch beiden👏👏

    HOCH LEBE EISEN 💙🤍

     

     

    Zum Seitenanfang

    Einladung zur Jahreshauptversammlung

    Zum Seitenanfang

    Ringen Bezirksliga - Saison 2023

    KG am Neckar verliert Aufstiegsduell gegen Musberg

    Vor großer Zuschauerkulisse und toller Stimmung, waren unsere KG Ringer am vergangenen Samstag in zwei Aufstiegskämpfen gegen den KSV Musberg 2 leider chancenlos und unterlagen jeweils deutlich mit 4:32 und 5:28.

    Es war letztendlich eine klare Angelegenheit, für die vom ehemaligen deutschen Spitzenringer und WRV-Landestrainer Markus Scheibner trainierten Gäste. Glückwünsche daher von unserer Seite an einen Gegner, der mit geballter Mannschaftskraft in Kirchheim nichts anbrennen lassen wollte und souverän den Aufstieg in die Landesklasse erreichte.

    Bei 18 ausgetragenen Kämpfen, waren lediglich 3 KG-Kämpfer diesen Kampftag siegreich.

    Im ersten Kampf war dies Michael Albert, der seinen Gegner mit einem sehenswerten Hüftschwung auf die Schultern legte.

    Im zweiten Kampf war es dann Niklas Queißer, der unter großem Jubel und nach packendem Kampf seinen Gegner im zweiten Kampfabschnitt schulterte.

    Den dritten und letzten Sieg an diesem Abend erreichte Ringertrainer Lukas Groß, der extra zu diesem Kampf etliche Kilos Gewicht gekocht hatte.

    In einem Duell auf Augenhöhe und ständig wechselnder Führung, gewann er seinen Kampf knapp nach Punkten, mit der als Letzter erzielten Wertung.

    Für Leon Ritz, Sebastian Banjamaj, Luca Ritz, Matiu Fokken, Denis Kücük, Maximilian Hennig, Linus Richter und Rico Sailer waren die Gegner diesmal allesamt eine Nummer zu stark, was es anzuerkennen gilt.

    Trotzdem Kopf hoch Jungs und Danke für eine grandiose Mannschaftsrunde, die das vergangene Wochenende damit endete.

    Nächste Saison werden wir mit Sicherheit wieder angreifen.

    Ein großes Lob auch an den Bundesligakampfrichter Benjamin Senn, für die souverän geleiteten Kämpfe. Dies war eine tolle Präsentation wie eine perfekte Kampfrichtenleistung auszusehen hat.

    Zum Seitenanfang

    Turnierberichte Jugend 2023

    Mit 13 jungen Ringern machten sich die KSV-Trainer Fatih Sagir, Anthony Richter, Leon und Luca Ritz, Thimea und Linus Richter und Maxi Hennig auf die kurze Anreise nach Lauffen. Mit dem Adventsturnier endet traditionellen das Turnierjahr der Jugend. Für viele war es die erste Turniererfahrung in ihrer noch jungen Karriere und dennoch war es für alle ein schöner Tag mit vielen neuen Eindrücken, auf die sich aufbauen lässt.

    Folgende Kids waren für ihren KSV aktiv:

    Altersklasse U8:

    18 kg:

    3. Platz Maxim Anhölcher (5 Kämpfe - 3 Siege)

    20kg:

    2. Platz Semih Sagir (2 Kämpfe - 1 Sieg)

    21 kg:

    3. Platz Merlin Meder (4 Kämpfe - 2 Siege)

    5. Platz Onur Sagir (4 Kämpfe)

    22kg:

    3. Platz Valentin Anhölcher (4 Kämpfe - 2 Siege)

    27 kg:

    3. Platz Felix Radlinger (5 Kämpfe - 3 Siege)

    33 kg:

    1. Platz Jonathan Svenningdal ( 2 Kämpfe - 2 Siege)

    Altersklasse U10:

    33 kg:

    4. Platz Dilcan Al Ahmad (3 Kämpfe)

    37 kg:

    4. Platz Gabriel Karamanlidis (3 Kämpfe)

    44 kg:

    1. Platz Dominik Hruby ( 3 Kämpfe - 3 Siege)

    2. Platz Ashraf Al Ahamad (3 Kämpfe - 2 Siege)

    3. Platz Ahmet Yildiz ( 3 Kämpfe - 1 Sieg)

    Altersklasse U14:

    62 kg:

    4. Platz John Temgoua (2 Kämpfe)

    Zum Seitenanfang

    Verabschiedung Hasan und Hüseyin Sagir

    Nach 250 Kämpfen für ihren KSV, haben Hasan und Hüseyin Sagir mit gewonnenen Meistertitel nach ihrem letzten Fight ihre Ringerschuhe ausgezogen und auf der Matte abgestellt. Mit Standing Ovations honorierte das Publikum diesen Abschluss zweier herausragender Karrieren und die Mannschaftskameraden ließen es sich nicht nehmen beide Kammeraden ordentlich zu feiern und zu umarmen.

    Der KSV dankt Hasan und Hüseyin für ihren langjährigen Einsatz und würdigte diesen mit einer Bildercollage der beiden KSV- Legenden.

    Wie schön, dass beide dem KSV erhalten bleiben und im Aktiven- und Jugendtraining ihre Erfahrung und ihr Können weitergeben.

    Zum Seitenanfang

    Ringen Bezirksliga - Saison 2023

    KG am Neckar Lauffen-Kirchheim - VfL Obereisesheim 28:26

    Es sollte die Kür einer fabelhaften Saison werden und das wurde sie auch, aber davor war es ein hartes Stück Arbeit, welches die Gegner aus Obereisesheim unseren Jungs abverlangten. Doch wie im Verlauf der ganze Saison waren es eine geschlossenen Mannschaftsleistung und die Tatsache, dass alle Gewichtsklassen besetzt werden konnten, die dazu beitrugen, dass der Sieg eingefahren werden konnte. Nach diesem Erfolg nahmen die beiden glücklichen KG-Trainer Lukas Gross und Maximilian Hennig den Meisterwimpel aus der Hand des Bezirksvorsitzenden Hans-Michael Raiser entgegen. Siege auf der Matte feierten mit Hüseyin und Hasan Sagir auch die erfahrensten Athleten des Vereins. Daneben sorgten die Siege von Lukas Gross, Marc Höll, Rico Sailer und Maximilian Hennig für den 8. Sieg der KG im 8. Kampf.

    Als Meister der Bezirksliga 1 ist der Aufstieg in die Landesklasse dennoch nicht automatisch gesichert. Aus vier Bezirksligen steigen nur zwei Mannschaften in die nächsthöhere Klasse auf. Diese werden in einem Ausscheidungsturnier Anfang Januar ermittelt.

    Zum Seitenanfang

    Ringen Bezirksliga - Saison 2023

     

    KG am Neckar ist Meister!

     

    19 Jahre nach dem letzten Titel von 2004, wurde vergangenen Samstag ein überraschender, wie aber auch überzeugender Meistertitel gefeiert.

     

    Vor großer Zuschauerkulisse und toller Stimmung, wurde eine jugendliche Asperger Mannschaft mit einem 42:8 Heimsieg geradezu aus der Halle gefegt.

     

    Lange noch nach dem Kampf, hallte es ausdauernd „so sehen Meister aus“, aus der Umkleidekabine der Kirchheimer Sporthalle.

     

    Einen Kampftag vor Ende der Saison gehen damit Glückwünsche an das ganze Team, den Trainern und Betreuern, sowie allen, die einen Beitrag zu diesem tollen Erfolg geleistet haben.

     

    Auch diesen Kampfabend zeigten unsere Jungs, warum sie zurecht und ungeschlagen ganz oben in der Tabelle stehen.

    Im ersten Kampfabschnitt überzeugten vor allem Denis Kücük und Ibrahim Abdik, die beide nach 6 Minuten Kampfdauer mit einem Punkt Unterschied gegen starke Gegner gewannen.

    Weitere Siege erreichten Leon Ritz, Hüseyin Sagir, Anthony Richter und Matiu Fokken.

     

    Im zweiten Kampfabschnitt gingen nochmals Hüseyin und Leon siegreich von der Matte, sowie Hasan Sagir, Linus Richter, Marc Höll und auch Maxi Hennig mit einem überzeugenden Überlegenheitssieg.

     

    Ein von der Kampfrichterin Magdalena Hörlein aus Plieningen souverän geleiteter Kampfabend ging anschließend nahtlos in eine überschwängliche Meisterschaftsfeier über. Zuerst erst in der Sporthalle beim Pizzaessen und anschließend in einer Kirchheimer Lokalität bis in die frühen Morgenstunden.

     

    Nach kleiner Pause ist am Samstag, den 25. November in der Lauffener Stadthalle der letzte Saisonkampf. 

    Um 19:30 Uhr empfangen wir die zweite Mannschaft des VfL Obereisesheim. 

    Unser Team hofft nochmals auf eure Unterstützung, um anschließend mit euch die Übergabe des Meisterwimpels zu feiern!

    Zum Seitenanfang

    Ringen Bezirksliga - Saison 2023

    KG am Neckar gewinnt den Spitzenkampf in Schwäbisch-Hall mit 28:26

     

    Auf der Matte verloren, am grünen Tisch gewonnen.

    Ein Wechselbad der Gefühle, die vergangenen beiden Tage für alle Beteiligten und Fans unserer KG am Neckar.

     

    Mit 30:24 wurde ein packendes Bezirksligaduell gegen die RG SHA-Wüstenrot 2 verloren. Gegen eine Heimmannschaft, die alle Aufstellungsregister gezogen hatte und mit allen Mitteln diesen Sieg wollte, letztendlich aber an den Statuten gescheitert ist.

     

    Gespickt mit Topathleten, die dieses Jahr bereits mehrfach in der Landesliga zum Einsatz gekommen sind, wurde ein im sportlichen Sinn mehr als fragwürdiges Team zusammengestellt. Die Tatsache, den nachfolgenden Kampf der ersten Mannschaft mit 4:34 abzuschenken und dabei noch eine Gewichtsklasse unbesetzt zu lassen, trat das Fairplay mit Füßen.

     

    Letztendlich wurde aber einem, von drei am letzten Kampftag in der ersten Mannschaft eingesetzten Ringer vom Sportwart die Punkte annulliert und das Ergebnis zu unseren Gunsten gedreht.

     

    So steht nun ein 28:26 Auswärtssieg für uns in den Datenbanken und weiterhin die ungeschlagene Tabellenführung in der Bezirksliga 1.

     

    Auf der Matte war es ein packendes Duell der beiden Bezirksliga Top-Teams.

     

    In der voll besetzten, engen und heißen ASV-Halle, liefen unsere Jungs bereits nach den ersten Kämpfen einem Rückstand hinterher. Waren es zur Pause lediglich 2 Punkte Abstand, so konnten die RG Hall diesen zum Ende noch auf 6 Punkte ausbauen.

    Nachdem der Gegner von Hasan jedoch aus der Wertung genommen wurde, gab dies den Ausschlag für den Auswärtssieg.

     

    Die Kämpfe im Einzelnen:

     

    Im ersten Kampfabschnitt konnten lediglich Lukas Gross und Dennis Kücük spektakuläre Schultersiege erzielen und den Kampf bei einem knappen Rückstand noch offen halten.

    Die Überlegenheit Ihrer Gegner mussten Leon Ritz, Maxi Hennig und Rico Sailer anerkennen.

    Sensationell das Comeback von Fatih Sagir, der sich nach dem Ausfall zweier Ringer für diesen Kampf zur Verfügung stellte. Bei einem Pausenstand von 1:1 lag tatsächlich die große Überraschung in der Luft, aber letztendlich war Fatih knapp nach Punkten geschlagen.  

    Im zweiten Kampfabschnitt dasselbe Bild.

    Leon Ritz, Rico Sailer, Hasan Sagir und nochmals Fatih Sagir mussten sich den zu starken Heimringern geschlagen geben.

    Auf der anderen Seite zeigten Maxi Hennig und Linus Richter beide einen klasse Kampf und gewannen verdient auf Schulter bzw. durch technische Überlegenheit.

     

    Für unsere Jungs geht es somit am Samstagabend zuhause gegen den TSV Asperg als ungeschlagener Tabellenführer weiter.

    Zum Seitenanfang

    Sie haben ja gesagt

     ❤️🫶❤️
    Unser Coach Maxi hat seine Viva geheiratet. Und natürlich war die Jugend und Mannschaft beim Spalierstehen dabei.
    Der ganze KSV wünscht euch für eure gemeinsame Zukunft alles erdenklich Gute und freut sich mit euch!

    Zum Seitenanfang

    Ringen Bezirksliga - Saison 2023

    KG Benningen II/Backnang - KG am Neckar Lauffen-Kirchheim = 16:35

    Mit einem tollen Kampf und dem 5 Sieg in Folge festigte die KG am Neckar ihre Spitzenposition in der Bezirksliga 1. In der Backnanger Mörike Halle gab es einige Saisonpremieren zu feiern, so konnten Leon Ritz, Anthony Richter, Luc Precup und Rico Sailer ihre ersten Siege auf der Matte in dieser Saison feiern. Leon ließ sich dabei nicht von einer Niederlage im griechisch-römischen Stil irritieren und besiegte denselben Gegner im freien Stil vorzeitig auf Schulter. Anthony machte kurzen Prozess und zwang seinen Gegner noch in der ersten Kampfminute zu Boden. Ebenfalls in der ersten Runde fing Rico einen gegnerischen Angriff ab und schulterte den Backnanger nach 26 Sekunden. Sehr clever agierte Luc, der seinem deutlich erfahreneren Kontrahenten über die volle Kampfzeit einen harten Fight bot und einen Punktsieg erringen konnte.

    Weitere Siege zum letztendlich deutlichen Sieg steuerten Dennis Kücück (3:0 Punktsieg), Ibrahim Abdik (Schultersieg), Niklas Queißer (kampflos), Hüseyin Sagir (Schultersieg), Maximilian Hennig (Schultersieg) und Marc Höll (kampflos) bei. Eine tolle Mannschaftsleistung, die Mannschaftsführer Fatih Sagir sehr freute.

    Am kommenden Wochenende haben die Ringer frei, ehe an Allerheiligen der nächste Kampf ansteht.

    Nächster Kampf:

    Mittwoch, 01.11.2023 15 Uhr ASV Halle

    RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot II - KG am Neckar Lauffen-Kirchheim

    Zum Seitenanfang

    Neue Trainingsanzüge für den KSV

     

    Ringer in neuem Gewand

    Pünktlich zum Start der Mannschaftsrunde konnten sich die Ringer des KSV Kirchheim mit neuem Outfit präsentieren. Dank der großzügigen Unterstützung durch zahlreiche Kirchheimer Unternehmen konnten neue Trikots, T-Shirts und Trainingsanzüge angeschafft werden. Nicht nur die Ringer der aktiven Mannschaft werden zukünftig mit neuem modernem Look in den Hallen aufmerksame Blicke auf sich ziehen, sondern auch die komplette Jugend wird bei den nächsten Turnieren mit dem neuen Dress auflaufen. Ein ganz herzliches Dankeschön an alle die durch ihre finanzielle Unterstützung diese Anschaffung möglich gemacht haben.

    Zum Seitenanfang

    Legenden des KSV - Die Bezners

    Zum Seitenanfang

    Saisonheft 2023

    Das Saisonheft 2023 ist da

    Pünktlich zum Saisonstart ist auch das neue Saisonheft gedruckt.

    Mit viel ehrenamtlichem Engagement ist es zusammengestellt, entworfen und ausgeteilt worden.

    Dafür allen ein herzliches Dankeschön.

    Jeder Haushalt in Kirchheim erhält ein Exemplar und es liegt auch bei verschiedenen Anzeigenkunden und allen Heimkämpfen aus.

    Viel Spaß bei der Lektüre!

    Zum Seitenanfang

    Ferienprogramm der Gemeinde Kirchheim

     

    Süße Sachen bei Ritter Sport

     

    Im wie immer heiß begehrten und rasend schnell ausgebuchten Ferienprogramm, führte das KSV-Team um Stephan Hennig und Oli Lang dieses Jahr 32 Kids aus Kirchheim zu Ritter Sport nach Waldenbuch.

     

    Verteilt auf 2 Gruppen haben die Teilnehmer dort ihre eigenen quadratisch leckeren Tafeln kreiert. 

     

    Beliebteste Zutaten waren dabei Früchte, Chili, Smarties und Knallschoko. Eingearbeitet wurden diese in dunkle oder auch weiße Schokolade.

     

    Das große Highlight am Ende war dann, die Schokolade aus den Gussformen zu brechen, die fertigen Quadrate in die Künstlerverpackungen zu stecken und jedes noch kleine Bruchstück feinsäuberlich „aufzuräumen“. 

     

    So landeten bei jedem Kind am Ende 2 ganz persönliche Tafeln Ritter Sport im Rucksack.

     

    Nach einem gemeinsamen Gruppenbild hatten wir anschließend auch noch genügend Zeit im großen Outlet weitere Leckereien von Ritter Sport zu erwerben und uns dann wieder auf den Heimweg zu machen.

     

    Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr im Ferienprogramm mit euch und sind sicher, das eine oder andere bekannte Gesicht wieder zu sehen.

     

    Zum Seitenanfang

    Neues Kursangebot beim KSV


    Wir starten am Dienstag, den 19.9. ein neues Kursangebot beim KSV und wollen euch dieses hier vorstellen:

     

    RIFI


    Das ringerorientierte Fitness-Training für alle.
    Ein Trainingsabend wie ein Heavy Metall Konzert: Laut, hart und schnell.



    Es handelt sich hierbei um ein wöchentliches, klassisches Fitness-Training, das die Themen Kraft, Ausdauer, sowie Koordination und Beweglichkeit gleichermaßen anspricht. 
    Allerdings gibt es auch einen Spieleteil und vor allem der Spaß soll nicht zu kurz kommen. 
    Eine kurze und intensive Trainingseinheit, welche mit lauter Rockmusik unterlegt ist. 
    Trainer für diese Einheit ist Oli Lang, seit über 20 Jahren in verschiedenen Trainerfunktionen im Verein tätig.
    Alle die sich angesprochen fühlen und vorab weitere Infos haben möchten, kontaktieren uns gerne per PN.
    Ansonsten einfach um 19:45 zur Schulsporthalle kommen, unverbindlich reinschauen und mitmachen.

    Eins noch: Es reicht Spaß und Freude an einem Fitnesstraining, Ringerkenntnisse sind natürlich nicht nötig! 

    Wir freuen uns auf euch.
    Euer KSV

    Zum Seitenanfang

    Termine Mannschaftsrunde 2023

    Zum Seitenanfang

    Was für ein schönes Straßenfest 2023

     

    Ein tolles Straßenfestwochenende liegt hinter uns. An zwei Tagen zeigte sich das Wetter von seiner schönen Seite und lud die zahlreichen Gäste aus Nah und Fern zum genießen und verweilen ein.

    Der KSV Kirchheim möchte aus diesem Grund DANKE sagen:

    DANKE   allen Gästen die unser leckeres Essen und die kühlen Getränke genossen haben und unser gemütliches Ambiente zum Verweilen genutzt haben

    DANKE   allen Auf- und Abbauhelferinnen und Helfer ohne deren Mithilfe wir nicht einen so schönen Stand, Biergarten und Bierwagen gehabt hätten

    DANKE   allen Bierzapfern, Getränkeverkäufern, Würstles- und Fleischgrillern und Tischabräumern, die der Hitze getrotzt haben und die dafür gesorgt haben, dass sich soviele bei uns wohlgefühlt haben

    DANKE   unserer Moni, die alles wieder so wunderbar vorbereitet und organisiert hat.

     

    Wir freuen uns schon auf das nächste Straßenfest am 15. + 16.06.2024

    Zum Seitenanfang

    Trauer um Werner Lang

     

    Der Kraftsportverein Kirchheim trauert um sein Ehrenmitglied Werner Lang, der uns allzu früh verlassen hat.

     

    Werner Lang war ein Leben lang mit dem Ringkampfsport und seinem KSV eng verbunden. Auch wenn es ihn sportlich eine Zeit lang nach Lauffen verschlagen hat, so wusste er immer, wo seine Wurzeln waren. Von 1971 - 1999 war er durchgehend ehrenamtlich in verschiedenen Funktionen für unseren Verein aktiv, zumeist auf der Matte, um den Kindern die Lust am Ringen zu vermitteln, aber auch bei den Aktiven, ob als Trainer oder Mannschaftsführer, dies auch in den Jahren 2004 - 2008. Er war Trainer, Jugendleiter, Mannschaftsführer und im Wirtschaftsausschuss aktiv.

    Zu den herausragenden sportlichen Ereignissen zählte die Meisterschaft mit der Jugendmannschaft im Jahre 1971. Sein größter Einzelerfolg war der 4. Platz bei den deutschen A-Jugendmeisterschaften 1967 in Witten.

     

     

    oder die Meisterschaft im Jahr 2004

     

     

    Auch neben der Matte war Werner Lang immer zur Stelle, wenn es etwas für seinen Verein zu tun gab, ob als Helfer bei Festen, ob beim Auf- bzw. Abbau des Straßenfestes, auf Werner war Verlass.

     

    Für diese Treue zum KSV und das herausragende Engagement konnten wir ihm alle Ehrungen überreichen, die im Verein vorgesehen sind. 

    Sein Tod reißt eine Lücke in unsere Gemeinschaft und unser Mitgefühl gilt seiner Frau Karin und den Söhnen Oliver und Markus mit ihren Familien, sowie allen weiteren Angehörigen. Wir werden Werner Langs Wirken in unserem Verein immer mit großer Dankbarkeit und großem Respekt in Erinnerung behalten und sein Name wird einen ehrenvollen Platz in der Geschichte des KSV einnehmen.

     

    Die KSV-Familie trifft sich am Montag, 17.04.2023 um 13:30 Uhr auf dem Friedhof, um Werner auf seinem letzten Weg zu begleiten.

    Zum Seitenanfang

    Trauer um Heinz Mack

         (4, von rechts: Heinz Mack)

     

     

    Der KSV Kirchheim muss Abschied nehmen von seinem Ehrenmitglied Heinz Mack, der am vergangenen Freitag verstorben ist.

     

    Heinz Mack war seit seiner frühestens Kindheit im KSV aktiv, entstammte er doch einer Kirchheimer Kraftsportdynastie. Mit seinen Brüdern, Karl, Willi, Robert und Otto bildete er das Gerüst der Kirchheimer Ringermannschaft. Unvergessen bleibt der Mannschaftskampf, bei dem alle 5 Mack-Brüder gemeinsam am Start waren. 

    Heinz Mack erhielt im Verlauf seiner über 60-jährigen Mitgliedschaft bei seinem KSV sämtliche Ehrungen, die der Verein vorgesehen hat. Nach seiner aktiven Laufbahn war Heinz stehts dabei, wenn es beim KSV etwas zu feiern gab. Die Mannschaftskämpfe verfolgte er ebenso, wie für ihn eine Teilnahme an den Ausflügen selbstverständlich war. 

    Heinz Mack wird stets ein fester Bestandteil der KSV-Geschichte bleiben und wir werden voller Dankbarkeit auf die gemeinsame Zeit zurückblicken.

    Ruhe in Frieden, Heinz

     

    Zur Beerdigung von Heinz Mack trifft sich die KSV-Familie am Freitag, 27.1.2023 um 13:.0 Uhr auf dem Friedhof in Flein.

    Zum Seitenanfang