Hoch lebe Eisen, hoch lebe Stahl

Sie befinden sich auf: FöRi - Förderverein Ringen > Aktuelles

    Mitgliederversammlung 2022

    Mitgliederversammlung am 18. März 2022

     

    Die 6. Mitgliederversammlung des FÖRI fand in der Gaststätte „Zum Bahnhaus“ statt.

     

    Der 1. Vorsitzende Thomas Weberruß berichtete in seinem Jahresrückblick auf 2021 über die Absage des Silvestertreffs auf der Kirchheimer Weinterrasse, die finanzielle Förderung bzw. Unterstützung der Jugendtrainer sowie den Kauf von Trainingskleidung (u.a. Ringersocken). Er bedauerte, dass wegen den Coronavorgaben nur sehr wenige Wettkämpfe, Turniere oder Veranstaltungen stattfinden konnten.

     

    Der 2. Vorsitzende und Schriftführer Jörg Menold verwies auf das Protokoll der letzten Mitgliederversammlung sowie auf die Inhalte bzw. die Protokolle der Vorstandssitzungen im Jahr 2021. Aktuell gehören dem FÖRI 23 Mitglieder an.

     

    Kassier Jürgen Schick erläuterte in seinem Kassenbericht die einzelnen Einnahmen- und Ausgabenpositionen im Jahr 2021 und verwies auf einen noch zufriedenstellenden Kassenbestand.

     

    Von den Kassenprüfern Christian Weberruß und Heinz-Georg Barbarics wurde die Ordnungsmäßigkeit der Buch- und Kassenführung sowie die Vollständigkeit der Belege bestätigt.

     

    Im Jahr 2022 ist die Nachholung des Silvestertreffs am 08.04.2022 (Motto: „Der etwas andere Silvestertreff“) auf der Weinterrasse*, die Bewirtung der Weinterrasse am 17.07.2022 und - hoffentlich wieder - der reguläre Silvestertreff am 31.12.2022 vorgesehen. Hervorzuheben sei die weitere finanzielle Unterstützung der sehr engagierten Jugendtrainer und Betreuer des KSV Kirchheim durch den FÖRI.

     

    Der Förderverein ist dringend auf die Einnahmen aus Veranstaltungen und Spenden angewiesen. Nur dadurch ist es auch künftig möglich die erfolgreiche Nachwuchsarbeit des KSV Kirchheim zu unterstützen.

     

    Spenden bitte an den Förderverein Ringen Kirchheim a.N., bei der VR-Bank Ludwigsburg, IBAN: DE65 6049 1430 0181 5390 04, BIC: GENODES1VBB.

    Sie bekommen eine Spendenbescheinigung zugesandt.

     

    * dieser fiel leider dem schlechten Wetter zum Opfer

    Zum Seitenanfang

    FöRi

    Zum Seitenanfang

    Mitgliederversammlung 2021

    Förderverein Ringen Kirchheim am Neckar e.V. (FÖRI)

     

    Info zur Mitgliederversammlung am 23. Oktober 2021

     

    Der 1. Vorsitzende des FÖRI Thomas Weberruß konnte coronabedingt erst Ende Oktober 2021 zu der 5. Mitgliederversammlung in die Schulsporthalle einladen.

     

    Leider waren aufgrund der Coronapandemie im Jahr 2020 praktisch keine Veranstaltungen des FÖRI und nur ein eingeschränkter Trainings- und Wettkampfbetrieb der Ringerjugend möglich. So musste der beliebte Silvestertreff auf der Kirchheimer Weinterrasse abgesagt werden. Wesentliche Förderbereiche waren daher die finanzielle Unterstützung der Jugendtrainer und Jugendbetreuer des KSV Kirchheim, die Teilfinanzierung des FSJ`ler sowie die Gestaltung der Kinder-/Jugendweihnachtsfeier.

     

    Lobend hervorzuheben sei der seit 2019 im Jugendbereich des KSV eingerichtete „Ringergarten“ für 3- bis 6-jährige Kinder. Mit diesem zusätzlichen Angebot möchte der KSV schon die Kleinen motorisch fördern und so ihrer Freude an Bewegung und dem Ringsport wecken. Ebenso werde im Jugendbereich viel Wert auf eine gute Jugendarbeit gelegt. Der Dank gelte insbesondere der Jugendleiterin Annette Mönch und dem Trainerteam um Beat Schaible und Maximilian Hennig.

     

    Der Kassenbericht von Kassier Jürgen Schick enthielt leider keine erfreulichen Zahlen für das „Coronajahr“ 2020. Der FÖRI sei dringend auf Einnahmen aus Veranstaltungen und Spenden angewiesen. Nur dadurch sei es auch künftig möglich die Nachwuchsarbeit des KSV Kirchheim zu unterstützen.

     

    Bei den turnusmäßig anstehenden Neuwahlen stellten sich alle Funktionäre wieder zu Wahl. Einstimmig bestätigt wurden als 1. Vorsitzender Thomas Weberruß, als 2. Vorsitzender und Schriftführer Jörg Menold, als Kassier Jürgen Schick und als Kassenprüfer Christian Weberruß und Heinz-Georg Barbarics.

     

    Der FÖRI habe noch die Hoffnung, dass am 31.12.2021 der Silvestertreff auf der Weinterrasse (Anm.: dies hat sich leider nicht erfüllt) und die Kinder-/Jugendweihnachtsfeier (Anm.: fand quasi an der „Haustüre“ statt) durchgeführt werden kann.

     

    Der FÖRI freue sich über jede zusätzliche finanzielle Unterstützung um weiterhin den Kids im wöchentlichen Training und den Aktionen drumherum, den Spaß am Ringersport zu vermitteln.

    Zum Seitenanfang

    Der FöRi

    Zum Seitenanfang

    Mitgliederversammlung 2020

    Förderverein Ringen Kirchheim am Neckar e.V. (FÖRI)

     

    Info zur Mitgliederversammlung am 6. März 2020

     

    Der Förderverein Ringen Kirchheim, kurz FÖRI hatte Anfang März 2020 zu seiner 4. Mitgliederversammlung ins Gasthaus „Zum Bahnhaus“ eingeladen. Der erste Vorsitzende Thomas Weberruß begrüßte die Mitglieder, darunter Bürgermeister Seibold. Er konnte in seinem Jahresrückblick über den sehr gut besuchten Silvestertreff auf der Kirchheimer Weinterrasse, die Förderung bzw. Mitherausgabe des Ringer-Info-Heftes, die finanzielle Unterstützung der Jugendtrainer und Jugendbetreuer sowie der Teilnahme an Jugendturnieren und Jugendwettkämpfen berichten. Weiterhin konnte die Jugendweihnachtsfeier und die Beschaffung von Ringertrikots für den Ringernachwuchs finanziert werden.

     

    Kassier Jürgen Schick gab die positiven Zahlen des Jahres 2019 in seinem Kassenbericht wieder.

     

    Vereinszweck des FÖRI ist die Förderung und Unterstützung der Kirchheimer Ringerjugend. Im Jahr 2020 wird der FÖRI die engagierte und erfolgreiche Nachwuchsarbeit des KSV weiterhin fördern und unterstützen. Geplant ist die Finanzierung der Teilnahme an Jugendturnieren, die Unterstützung der Jugendtrainer und Jugendbetreuer, kleinere Anschaffungen für die Nachwuchsringer sowie die finanzielle Beteiligung an den Ausflügen bzw. Unternehmungen der Ringerjugend.

     

    Das Logo des FÖRI, der große und kleine Ringerfuchs, soll die Freude und Begeisterung am Ringen sowie den Zusammenhalt der Jugendringer ausdrücken. Der FÖRI bedankt sich bei der Jugendleiterin Annette Mönch und den Jugendtrainern Maximilian Hennig und Beat Schaible für deren Engagement.

     

    Die finanziellen Mittel des FÖRI werden insbesondere durch die Mitgliedsbeiträge, Spenden sowie die Durchführung von Veranstaltungen, wie u.a. der Silvestertreff erzielt.

     

    Als Werbung für den Ringkampfsport und die Ringerjugend steht dem FÖRI ein Info-Flyer zur Verfügung, der bei den Veranstaltungen des KSV Kirchheim ausliegen wird.

    Der FÖRI freut sich über jede zusätzliche finanzielle Unterstützung.

    Zum Seitenanfang

    Gründung FöRi

    Der FöRi wurde gegründet

    Einigte Freunde des Ringkampfsports hatten sich am Montagabend im Raum der Landfrauen im KVZ versammelt, um gemeinsam den Förderverein Ringen Kirchheim am Neckar zu gründen. Versammlungsleiter Richard Klepser erläuterte zu Beginn die Beweggründe für die Gründung dieses Fördervereins, der den Ringkampfsport im Allgemeinen und die Ringerjugend im Speziellen finanziell und organisatorisch unterstützen soll. Anschließend wurden die notwendigen Formalien durchgeführt, die bei so einer Vereinsgründung vorgeschrieben sind. Am Ende des Abends gratulierten alle Anwesenden dem neugewählten Vorstand des FöRi:

    v.l.: 1. Vorsitzender Thomas Weberruss, Kassier Jürgen Schick, 2. Vorsitzender

           Jörg Menold

    Zum Seitenanfang

    Der FöRi kommt

    Der FöRi kommt - Gründung eines Fördervereins

    Der KSV Kirchheim möchte sein Engagement in der Jugendarbeit ausbauen und auf eine breitere Basis stellen. Aus diesem Grund haben sich die Verantwortlichen zur Unterstützung der Jugendabteilung einen Förderverein zu gründen, der die zukunfstträchtige Arbeit der Jugendtrainer sowohl organisatorisch, als auch finanziell unterstützen soll.

    Daher richtet sich nun die Herzliche Einladung an alle die, denen die Ringerjugend in Kirchheim und deren Förderung am Herzen liegt.

    Die Gründungsversammlung findet am Montag, 31.10.2016 um 19:30 Uhr in den Räumen der Landfrauen im KVZ statt.

    Zum Seitenanfang