Zurück zur Startseite
Hier erhalten Sie eine druckerfreundliche Version der aktuellen Seite

Hoch lebe Eisen, hoch lebe Stahl

Artikel dieser Seite:
Jahreshauptversammlung 2018
Damenmannschaft auf dem 1. Platz
Rückblick Silvestertreff
Jahreshauptversammlung 2017
Silvestertreff 2016
Weihnachtsgrüße
FöRi gegründet
Das neue Saisonheft ist da
Radler Halt 2016
Zwei Jubilare beim KSV
DANKESCHÖN
Straßenfest 2016
Weißwurstfrühstück bei der Frühlingsschau 2016
Die KG Neckarbrücke ist Geschichte
Neue Beitragsordnung
Bericht von der Jahreshauptversammlung
Silvestertreff 2015
Jahreshauptversammlung 2016
Weihnachtsgrüße
80. Geburtstag von Erwin Neuefeind
Vereinsausflug 2015
Ringerheft 2015
Bewirtung am Radweg - 12.7.2015
KSVler auch mit dem runden Leder gut dabei
Bewirtung am Radweg - 12.7.15
Straßenfest 2015
80. Geburtstag Herold Ullmann
Straßenfest Kirchheim
Abschied von Heinz Rudel
Deutsche Meisterschaften der A-Jugend 2015
Frühlingsschau 2015
KSV verteidigt den Titel beim Jedermannschießen
Die Weltmeisterin ist in Kirchheim nicht zu bezwingen
BW Meisterschaften Frauen und weibl. Jugend - 17.1.2015
Jahreshauptversammlung 2015
Silvestertreff 2014
Trauer um Karl Mack
Dankeschön
Das neue Saisonheft ist da
Bewirtung am Radweg - 10.8.2014
Kraftsport verteidigt Titel
Jahreshauptversammlung
Bezirksmeisterschaften
Jahreshauptversammlung
Silvestertreff
Jahreshauptversammlung 2017
FSJ Stelle zu besetzen

Jahreshauptversammlung 2018


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Damenmannschaft auf dem 1. Platz

Der KSV war wieder mit zwei Mannschaften beim Jedermann-Schießen der Kirchheimer Sportschützen am Start. Traditionell war auch wieder das Abschneiden, allerdings in anderer Reihenfolge als sonst. Erstmals konnten die KSV Damen mit 88 Ringen das beste Ergebnis aller Mannschaften erzielen. In der Besetzung Moni Hartmann, Marina Bohnenstingl, Silvia Gerber und Judith Hennig konnten sie sich mit einem Ring Vorsprung vor den KSV Herren durchsetzen. Bei denen waren Josef Jonasch, Reiner Lux, Thomas Hartmann und Youngster Paul Saur am Start.

Auch in der Einzelwertung waren viele KSV Starter unter den besten Schützinnen und Schützen.

                                                         

               Mit auf dem Bild auch der diesjährige Schützenkönig des SSV Kirchheim und ehemalige KSV Ringer Fatih Sagir




Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Rückblick Silvestertreff

Am letzten Tag des Jahres waren wieder viele Gäste aus nah und fern zur Kirchheimer Weinterrasse gekommen, um bei Glühwein, Punsch und Roter Wurst mit netten Menschen gemütlich beisammenzusein. Der Förderverein Ringen in Kirchheim (FöRi) hatte diesen Treff in diesem Jahr erstmals ausgerichtet und konnte dabei auf das Know How und die tatkräftige Unterstützung des KSV Kirchheim zurückgreifen.

Herzlich Danken möchten wir:

                                          smiley  Allen Gästen für ihren Besuch und ihren Appetit

                                          smiley  Allen Helferinnen und Helfern des FöRi und des KSV für ihren Einsatz

                                          smiley  Den Weingärtner Stromberg Zabergäu, der Gemeinde Kirchheim, der Familie Prochnau und der

                                                 Obsthalle Kirchheim für die tolle Unterstützung

 

Die Vorstände des FöRi und des KSV wünschen allen Gästen, Mitgliedern, Freunden und Gönnern ein tolles und erfolgreiches Jahr 2017, welches wir dann hoffentlich alle bei bester Gesundheit beim nächsten Silvestertreff gemeinsam beenden werden.





Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Jahreshauptversammlung 2017

Jahreshauptversammlung 2017

 

E I N L A D U N G


Am Freitag 03. 02. 2017 um 20.00 Uhr findet im

Sportheim (Saal im 1. Stock) unsere diesjährige

 

J A H R E S H A U P T V E R S A M M L U N G

 

statt, zu der wir alle unsere Ehrenmitglieder, Mitglieder und

Jugendliche einladen.

 

Auf der Tagesordnung stehen:

 

1. Begrüßung und Laufendes

2. Bericht der Funktionäre

3. Diskussion zu den Berichten

4. Entlastung der Vorstandschaft

5. Anträge

6. Ehrungen

7. Jahresprogramm 2017

8. Verschiedenes

 

Anträge sind bis 27.01.2017 schriftlich beim 1. Vorsitzenden einzureichen.


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Silvestertreff 2016


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Weihnachtsgrüße

Der Vorstand des KSV Kirchheim wünscht allen Ehrenmitglieder, Mitgliedern, Eltern, Freunden und Gönnern des Vereins ein ruhiges und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Start in das kommende Jahr 2017.

 

Einen herzlichen Dank allen, die das Jahr 2016 für den KSV zu einem Erfolgreichen werden haben lassen.

 

Allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern ohne die keines unserer Feste hätte stattfinden können.

 

Allen aktiven Sportlerinnen und Sportlern, ob groß oder klein, ob alt oder jung, die im Jahr 2016 für den KSV sportlich aktiv waren

 

Allen Freunden und Gönnern des Vereins, die durch ihre (finanzielle) Zuwendung manches ermöglichen haben lassen.

 

Verbunden ist dieser Dank mit der Hoffnung, dass der KSV auf dieses Engagement auch im Jahr 2017 hoffen darf.


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

FöRi gegründet

Der FöRi wurde gegründet

Einigte Freunde des Ringkampfsports hatten sich am Montagabend im Raum der Landfrauen im KVZ versammelt, um gemeinsam den Förderverein Ringen Kirchheim am Neckar zu gründen. Versammlungsleiter Richard Klepser erläuterte zu Beginn die Beweggründe für die Gründung dieses Fördervereins, der den Ringkampfsport im Allgemeinen und die Ringerjugend im Speziellen finanziell und organisatorisch unterstützen soll. Anschließend wurden die notwendigen Formalien durchgeführt, die bei so einer Vereinsgründung vorgeschrieben sind. Am Ende des Abends gratulierten alle Anwesenden dem neugewählten Vorstand des FöRi:

v.l.: 1. Vorsitzender Thomas Weberruss, Kassier Jürgen Schick, 2. Vorsitzender

       Jörg Menold


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Das neue Saisonheft ist da

Das neue Saisonheft des KSV ist in dieser Woche an alle Haushalte in Kirchheim verteilt worden. Es informiert über die Mannschaft, den Trainer und die Termine für die Saison 2016.

Darüberhinaus gibt es einen Einblick in die vielfältigen Aktivitäten des KSV KIrchheim

Sollte das Heft in einem Haushalt nicht angekommen sein, kann dieses beim 1. Vorsitzenden Stephan Hennig eingefordert werden.


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Radler Halt 2016


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Zwei Jubilare beim KSV

Am vorletzten Wochenende konnte der KSV zwei langjährigen Mitgliedern zu ihrem 80. Geburtstag gratulieren.

 

Am 25.6. feierte Jacob Pless diesen runden Geburtstag. Er ist seit 1965 Mitglied beim KSV und wurde im Januar im Rahmen der Jahreshauptversammlung zum Ehrenmitglied ernannt. Vorstand Stephan Hennig besuchte den Jubilar und überbrachte neben einem kleinen Präsent auch die Glückwünsche aller KSVler für ein gesundes und glückliches neues Lebensjahr.

       

Einen Tag später konnte unser Ehrenmitglied Werner Hermes dieses Wiegenfest begehen. Werner war seit 1954 im Ringen beim Rasenkraftsport und in der Leichtathletik aktiv. Er wurde 2005 zum Ehrenmitglied ernannt. Ihn besuchte der Vorstand zwei Tage nach seinem Geburtstag und konnte ihm neben den Glückwünschen und dem Geschenk auch seinen alten Leichtathletik-Pass und den Startausweis für den Rasenkraftsport überreichen.

 


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

DANKESCHÖN

Ein tolles Straßenfestwochenende liegt hinter uns. An zwei Tagen zeigte sich das Wetter von seiner schönen Seite und lud die zahlreichen Gäste aus Nah und Fern zum genießen und verweilen ein.

Der KSV Kirchheim möchte aus diesem Grund DANKE sagen:

DANKE   allen Gästen die unser leckeres Essen und die kühlen Getränke genossen haben und unser gemütliches Ambiente zum Verweilen genutzt haben

DANKE   allen Auf- und Abbauhelferinnen und Helfer ohne deren Mithilfe wir nicht einen so schönen Stand, Biergarten und Bierwagen gehabt hätten

DANKE   allen Bierzapfern, Getränkeverkäufern, Würstles- und Fleischgrillern, Tischabräumern, die dafür gesorgt haben, dass sich soviele bei uns wohlgefühlt haben.

DANKE   unserer Moni, alles wieder so wunderbar vorbereitet und organisiert hat.

 

Wir freuen uns schon auf das nächste Straßenfest am 24. + 25.6. 2017


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Straßenfest 2016

 

                                 

 

 Das Warten hat bald ein Ende

 

Dann gibt es sie wieder, die knusprigen Roten  Würste, die saftigen Ringersteaks, der leckere Wurst- bzw. Kartoffelsalat, das leckere kühle Bier und noch so manche Delikatesse.

Denn dann ist in Kirchheim wieder Straßenfest und der KSV ist natürlich mit dabei.

 

Das darf man sich nicht entgehen lassen

Also am 18. + 19.6.2016 führt kein Weg an Kirchheim und speziell am Stand des KSV Kirchheim vorbei. Zu finden sind wir an unserem Stand gegenüber dem Rathaus

 

 


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Weißwurstfrühstück bei der Frühlingsschau 2016

Weißwurstfrühstück bei der Frühlingsschau

 
 
 
 
 
Weißwurstfrühstück bei der Frühlingsschau
 

Traditionell bewirtet die Ringer-Jugend wieder bei der diesjährigen Frühlingsschau in der Werkstatt der Firma Bezner. Es gibt Kaffee und Kuchen und Weißwürste mit Brezeln.

Dazu heißen wir alle rechtherzlich willkommen und freuen uns auf viele bekannte Gesichter.

 

Wann? Sonntag, 10. April von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Wo? Ernst-Ackermann-Straße 22 - Werkstatt Haustechnik Bezner

 

                                                  http://www.kirchheim-neckar.de/typo3temp/pics/Logo_Bezner_Haustechnik_b6c0bae2af.jpg


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Die KG Neckarbrücke ist Geschichte

Die Verantwortlichen des VfL Gemmrigheim und des KSV Kirchheim haben sich auf das Ende der gemeinsamen sportlichen Zusammenarbeit als KG Neckarbrücke geeinigt. In einem gemeinsamen Gespräch am vergangenen Dienstag wurde die bisherige Zusammenarbeit analysiert und von Seiten des KSV Kirchheim Erwartungen an eine weitere Zusammenarbeit formuliert. Diese Erwartungen bezogen sich auf eine verlässliche Ansprechperson in der Abteilungsleitung und eine Veränderung der Trainersituation auf VfL Seite. Der kommissarische Abteilungsleiter und Vorsitzende des Gesamtvereins Hans-Michael Raiser hat diese Dinge in einer Abteilungsversammlung mit den anwesenden Sportlern besprochen. Als Ergebnis dieser Besprechung wurde den Verantwortlichen des KSV Kirchheim am Donnerstagabend mitgeteilt, dass der VfL Gemmrigheim in der kommenden Saison mit einer eigenen Mannschaft an der Mannschaftsrunde teilnehmen möchte und somit die Zusammenarbeit mit dem KSV Kirchheim unter dem Dach der KG Neckarbrücke beenden werde. Diese Entscheidung wurde durch den Vorstand des KSV Kirchheim akzeptiert, entspricht sie doch auch den Überlegungen die KSV intern bereits seit längerer Zeit diskutiert wurden.

Der Zeitpunkt der Trennung ist nicht ideal, da die Planung für die Saison auf Verbandsebene schon weit vorangeschritten ist.

Der KSV Kirchheim war bereits im Januar mit dem Gesprächswunsch auf den Abteilungsleiter des VfL Gemmrigheim zugegangen. Dieser erklärte, dass er sein Amt nur noch bis zur Jahreshauptversammlung des VfL Gemmrigheim im März 2016 ausfüllen werde und somit für ein Gespräch nicht zur Verfügung stehe. So ist leider viel Planungszeit aufgrund der unklaren Verantwortlichensituation beim VfL ins Land gezogen.

Die Planungen des KSV werden nun vorangetrieben und bereits in der kommenden Woche wird in einer Mannschaftssitzung die weitere Vorgehensweise besprochen.


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Neue Beitragsordnung

Auf der Jahreshauptversammlung am 15.1.2016 wurden neue Beiträge festgelegt.

Eine Übersicht mit den aktuellen Beiträgen ist unter: /cms/iwebs/default.aspx?mmid=12624&smid=42661  zu finden.

Das Beitrittformular ist zu finden unter: /cms/iwebs/download.aspx?id=97965


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Bericht von der Jahreshauptversammlung

Zahlreiche Mitglieder des Kraftsportvereins hatten sich im Saal des Sportheims in Kirchheim zur diesjährigen Jahreshauptversammlung eingefunden.

Vorsitzender Stephan Hennig begrüßte besonders Bürgermeister Seybold, der als Vertreter der Gemeinde der Versammlung beiwohnte.

Die Versammlung erhob sich zur Ehrung der im vergangenen Jahr verstorbenen Mitglieder.

Im seinem bebilderten Bericht blickte Stephan Hennig auf ein arbeitsintensives Jahr für den ganzen Verein zurück. Sportlicher Höhepunkt war die Ausrichtung der offenen Baden-Württembergischen Meisterschaften der Frauen, bei der die ganze nationale Elite am Start war. Die Feste konnten unter nahezu optimalen äußeren Bedingungen stattfinden und waren sowohl vom Ablauf her, wie vom wirtschaftlichen Ertrag ein Erfolg. Der Vereinsausflug, von Richard Klepser sehr gut vorbereitet, war ein tolles Erlebnis für Jung und Alt. Der Bereich der Schüler entwickelt sich nach wie vor sehr gut, was vor allem ein Verdienst von Jonas Bezner, Chris Weberruß und des ganzen Jugendteams ist. Leider kann Jonas studienbedingt sein Amt nicht weiterführen, doch konnte mit Annette Mönch eine neue engagierte Jugendleiterin gefunden werden.

Die Aktivitäten der Jugend wurden in einer Präsentation den Zuhörern dargeboten. Neben den wöchentlichen Trainingsabenden waren das gemeinsame Trainingswochenende mit Gemmrigheim und Meimsheim, sowie die Jugendfreizeit in Sechselberg die Höhepunkte im vergangenen Jahr.

Kassier Günther Schaible konnte eine sehr positive Entwicklung der Vereinsfinanzen verkünden. Das Vereinsvermögen konnte im vergangenen Jahr erhöht werden.

Nach den weiteren Berichten der Funktionäre nahm Bürgermeister Seibold die Entlastung der gesamten Vorstandschaft en bloque vor, welche auch einstimmig erteilt wurde.

Bei den anschließenden Wahlen wurden alle Würdenträger in ihrem Amt bestätigt und Annette Mönch als neue Jugendleiterin gewählt.

Ebenso einstimmig wurde die vom Ausschuss beantragte Erhöhung der Mitgliedsbeiträge angenommen.

Nachdem Stephan Hennig einen kurzen Überblick über die Aktivitäten im Jahr 2016 gegeben hatte, war es an der Zeit verdiente Mitglieder zu Ehren:

 

Für 40-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt:     Klaus Bohnenstingl

                                                                    Ralph Häußer

Ebenfalls so lange dabei, aber bei der Hauptversammlung nicht anwesend sind Ralf Mack, Thomas Rudel und Günther Schweikert

 

Zu Ehrenmitgliedern wurden ernannt:       Werner Lang

                                                            Jakob Pless

 

Anschließend wurden die besten Ringer der vergangenen Saison geehrt:

                                       1. Tim Achatz

                                       2. Bünyamin Sagir

                                       3. Matze Menold

 

          50 Mannschaftskämpfe:     Matze Menold

          75 Mannschaftskämpfe:     Mahmut Abdullahu

        200 Mannschaftskämpfe:    Thomas Weberruß

 

Einige Mitglieder erhielten für ihre regelmäßigen Tätigkeiten für den KSV als Dank ein Weinpräsent durch den Vorsitzenden Stephan Hennig.

Zum Schluss der harmonisch verlaufenden Versammlung sangen alle gemeinsam noch das Kraftsportlied.






Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Silvestertreff 2015

Inzwischen hat es sich etabliert, der Silvestertreff des KSV am letzten Nachmittag des Jahres auf der Kirchheimer Weinterrasse.

So auch 2015, bei der bisher dritten Auflage. Trotz regnerischen Wetters waren viele Besucherinnen und Besucher hinauf zum schönsten Punkt Kirchheims gekommen um bei Glühwein, Punsch, Wein und Roter Wurst eine schöne Zeit mit vielen Bekannten zu verbringen.

Götz und Manfred Schwarzkopf hatten ihre Alphörner mitgebracht und musizierten einige Stücke.

 

Am Ende gilt es Danke zu sagen:

- Danke allen, die durch ihr Dasein und ihre gute Laune zum Gelingen des Festes beigetragen haben

- Danke allen Helferinnen und Helfern um ihre "Chefin" Moni Hartmann, ohne die dies gar nicht möglich gewesen wäre

- Danke den Weingärtnern Stromberg-Zabergäu und der Gemeinde Kirchheim für die tatkräftige Unterstützung

- Danke den Alphornbläsern für die musikalische Aufwertung des Festes

 

Wir sehen uns am 31.12.2016  (spätestens)


 





Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Jahreshauptversammlung 2016

Jahreshauptversammlung 2016

 

E I N L A D U N G              


Am Freitag  15. 01. 2016 um 19.00 Uhr findet im

Sportheim  (Saal im 1. Stock)  unsere diesjährige

 

 J A H R E S H A U P T V E R S A M M L U N G

 

statt, zu der wir alle unsere Ehrenmitglieder, Mitglieder und

Jugendliche einladen.

 

       Auf der Tagesordnung stehen:

 

          1. Begrüßung und Laufendes

          2. Bericht der Funktionäre

          3. Diskussion zu den Berichten

          4. Entlastung der Vorstandschaft

          5. Wahl eines Wahlausschusses

          6. Neuwahlen

          7. Anträge / Antrag auf Beitragsanpassung

          8. Jahresprogramm 2016

          9. Ehrungen

         10. Verschiedenes

 

Anträge sind bis 29. 12. 2015 schriftlich beim 1. Vorsitzenden einzureichen.


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Weihnachtsgrüße

Weihnachtsgrüße

 

Der Vorstand des KSV Kirchheim wünscht allen Ehrenmitglieder, Mitgliedern, Eltern, Freunden und Gönnern des Vereins ein ruhiges und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Start in das kommende Jahr 2016.

 

Einen herzlichen Dank allen, die das Jahr 2015 für den KSV zu einem Erfolgreichen werden hat lassen.

Allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern ohne die keines unserer Feste hätte stattfinden können.

Allen aktiven Sportlerinnen und Sportlern, ob groß oder klein, ob alt oder jung, die im Jahr 2015 für den KSV sportlich aktiv waren

Allen Freunden und Gönnern des Vereins, die durch ihre (finanzielle) Zuwendung manches ermöglichen haben lassen.

 

Verbunden ist dieser Dank mit der Hoffnung, dass der KSV auf dieses Engagement auch im Jahr 2016 hoffen darf.


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

80. Geburtstag von Erwin Neuefeind

80. Geburtstag von Erwin Neuefeind

Am 13.10.2015 konnte unser Ehrenmitglied Erwin Neuefeind seinen 80. Geburtstag feiern.

Vorstand Stephan Hennig ließ es sich nicht nehmen dem Jubilar die besten Glückwünsche der ganzen KSV Familie zu überbringen. Erwin Neuefeind war im KSV als Sportler sowohl auf der Matte als Ringer, als auch beim Rasenkraftsport und in der Rundgewichtsriege aktiv. Dort war er bis ins hohe Alter als Riegenführer dafür verantwortlich, den richtigen Takt vorzugeben.

Ebenso war er im Wirtschaftsausschuss des Vereins aktiv.

Das untere Bild entstand bei unserem Vereinsausflug im Jahre 2009 an den Bodensee.

Der KSV Kirchheim wünscht Erwin für die nächsten Jahre beste Gesundheit und wir freuen uns auf viele Begegnungen mit ihm

 

(2. von rechts: Erwin Neuefeind)


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Vereinsausflug 2015

Vereinsausflug 2015

 
Vereinsausflug 2015
 
Am frühen Samstagmorgen trafen sich 40 KSVler zum zweijährig stattfindenden Vereinsausflug. Dieser sollte sie in diesem Jahr zunächst in die Residenzstadt Würzburg führen. Reiseleiter Richard Klepser hatte ein tolles Wochenende mit ganz unterschiedlichen Highlights vorbereitet. Das obligatorische Ringervesper durfte dabei natürlich auch nicht fehlen.

Bei stürmischen Wetter erreichten wir das Schloss und konnten bei einer Führung die vielen schönen Räume dieses Bauwerks bestaunen, insbesondere das einzigartige Spiegelkabinett ist wirklich sehenswert.

Anschließend stärkte sich die Gruppe im Würzburger Ratskeller, ehe es zum Mainufer und dort aufs Schiff ging. Die Fahrt ging bei sonnigem Wetter nach Veitshöchheim zum Hofgarten. Dort erfuhren wir vieles über die Architektur und den Pflanzenreichtum dieser großen Anlage.

Weiter ging es dann nach Miltenberg im Odenwald, wo im Hotel “Brauerei Keller“ die Zimmer bezogen wurden und das gemeinsame Abendessen eingenommen wurde. Anschließend schwärmten die KSVler aus und erkundeten die Altstadt dieses heimeligen Ortes.

Der Sonntag stand zunächst ganz im Zeichen des Sportes. Ein Teil der Gruppe wurde vom Busfahrer an der Indoor-Kartbahn in Hemsbach abgesetzt. In drei Gruppen wurden die schnellsten Kraftsportler ermittelt und wie in der Formel 1 gab es am Ende eine Siegerehrung mit Pokalen und Nationalhymne.

Der andere Teil fuhr bereits vor nach Weinheim und tobte sich beim Minigolf in der Parkanlage aus.

Gemeinsam wurde dann in der sehenswerten Altstadt von Weinheim zu Mittag gegessen.

Als Abschluss ging es dann nach Schifferstadt ins 1. Deutsche Ringermuseum. Da gab es unzählige Erinnerungen an ehemalige Weltklasseathleten, wie Wilfried Dietrich besser bekannt als Kran von Schifferstadt, zu bestaunen.

In fröhlicher Runde ging es dann wieder in Richtung Kirchheim.


















Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Ringerheft 2015

                                                        

 

Zu jeder Saison gehört auch ein Heft. Dies war in den letzten Jahren so und auch 2015 gibt es dies.

In den nächsten Tagen werden in ganz Kirchheim die neuen Saisonhefte in jeden Haushalt verteilt.

Vielen Dank allen, die durch ihre Anzeige dieses Heft möglich gemacht haben.

 

 


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Bewirtung am Radweg - 12.7.2015

Bei wunderschönem Sommerwetter hat der KSV auf dem Festplatz am Neckar Tische und Bänke aufgestellt, dazu einen Grill aufgebaut und ausreichend kühle Getränke gelagert. Die großen Kastanien spendeten kühlenden Schatten. Beste Voraussetzung also für Radfahrer, Fußgänger und sonstige Sonntagsausflügler um Einzukehren und gemütlich Pause zu machen.

Grillmeister Ralph hatte extra eine leckere Currysauce hergestellt, die sehr gut bei den Gästen ankam. Und diese kamen reichlich, was auch am Beachvolleyball-Turnier des Turnvereins lag, deren Sportler vor, während und nach dem Wettkampf die Bewirtung rege in Anspruch nahmen.





Bewertung zu diesem Artikel
 (0,0 , 0 Bewertungen)
Artikel bewerten

Kommentare zu diesem Artikel
Beitrag schreiben

Bisherige Beiträge


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

KSVler auch mit dem runden Leder gut dabei

(h.v.l. Stephan Hennig, Matze Menold, Maxi Hennig, Felix Hartmann)

(v.v.l. Jonas Bezner, Tim Hanke)

 

Beim diesjährigen Elfmeterturnier ging auch eine Mannschaft des KSV Kirchheim an den Start.

Teamkapitän Jonas Bezner hatte eine kleine aber feine Mannschaft zusammengestellt, die auf und neben dem Platz eine gute Figur machte.

Die Vorrunde beendeten wir in der stark besetzten Gruppe als Vierter. Umso beachtenswerter, wir beide späteren Finalisten in unserer Gruppe hatten.

Im Spiel um Platz 7 konnten wir einen souveränen Sieg gegen den Musikverein einfahren.


Bewertung zu diesem Artikel
 (0,0 , 0 Bewertungen)
Artikel bewerten

Kommentare zu diesem Artikel
Beitrag schreiben

Bisherige Beiträge


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Bewirtung am Radweg - 12.7.15

 

Bewirtung am Radweg

                                    

 

Am Sonntag, den 12.7.2015 von 11 - 18 Uhr ist es wieder soweit.

Der KSV Kirchheim bewirtet für Radfahrer aus Nah und Fern am Neckarradweg. Der Festplatz bei der Turnhalle am Neckar bietet dazu ideale Voraussetzung für eine gemütliche Pause.

Unter den schattenspendenden Kastanien lassen sich in geselliger Runde die leckeren Würste und die kühlen Getränke entspannt genießen. Auch an selbstgebackenem Kuchen und  Kaffee wird es nicht fehlen. 

Der KSV freut sich auf viele Besucher, ob mit dem Rad oder zu Fuß, alle sind bei uns herzlich Willkommen.

 

In diesem Jahr ist auch sportlich etwas geboten:

Der Turnverein veranstaltet auf dem neugestalteten Beachvolleyballfeld ein Mixturnier.


Bewertung zu diesem Artikel
 (0,0 , 0 Bewertungen)
Artikel bewerten

Kommentare zu diesem Artikel
Beitrag schreiben

Bisherige Beiträge


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Straßenfest 2015

Ein tolles Straßenfestwochenende liegt hinter uns. An zwei Tagen zeigte sich das Wetter von seiner schönen Seite und lud die zahlreichen Gäste aus Nah und Fern zum genießen und verweilen ein.

Der KSV Kirchheim möchte aus diesem Grund DANKE sagen:

DANKE   allen Gästen die unser leckeres Essen und die kühlen Getränke genossen haben und unser gemütliches Ambiente zum Verweilen genutzt haben

DANKE   allen Auf- und Abbauhelferinnen und Helfer ohne deren Mithilfe wir nicht einen so schönen Stand, Biergarten und Bierwagen gehabt hätten

DANKE   allen Bierzapfern, Getränkeverkäufern, Würstles- und Fleischgrillern, Tischabräumern, die dafür gesorgt haben, dass sich soviele bei uns wohlgefühlt haben.

DANKE   unserer Moni, alles wieder so wunderbar vorbereitet und organisiert hat.

 

Wir freuen uns schon auf das nächste Straßenfest am 18. + 19.6. 2016




Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

80. Geburtstag Herold Ullmann

 

                                          (v.l. KSV Vorsitzender Stephan Hennig, Jubilar Herold Ullmann, Bezirksvorsitzender Hans-Michael Raiser)   

 

Am vergangenen Donnerstag feierte Herold Ullmann im Kreise seiner ABBA-Gymnastikkollegen seinen 80. Geburtstag mit einem gemütlichen Essen in seinem Garten nach.

Ebenso gekommen war der Beziksvorsitzende des 2. Ringerbezirks Hans-Michael Raiserm, der dem überraschten Jubilar neben seinen persönlichen Glückwünschen auch die Silberne Ehrennadel des Württembergischen Ringerverbandes überreichte. Er betonte dabei die vielfachen Verdienste von Herold Ullmann für den KSV Kirchheim.

Herold Ullmann war Teil der Jugend Rundgewichtsriege, die 1957 Deutscher Meister wurde. Viele Jahre stand er auch sehr erfolgreich für seine KSV-Ringer auf der Matte.

Auch im außersportlichen Bereich war er im Verein aktiv, sei es als 2. Vorstand, 2. Kassier oder im Wirtschaftsausschuss.

Im Namen der ganzen KSV-Familie gratulierte auch der Vorsitzende Stephan Hennig sehr herzlich und wünschte Herold viel Freude und Gesundheit, so dass er noch lange am Vereinsgeschehen teilnehmen könne.


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Straßenfest Kirchheim

 

                                 

 

 Das Warten hat bald ein Ende

 

Dann gibt es sie wieder, die knusprigen Roten  Würste, die saftigen Ringersteaks, der leckere Wurst- bzw. Kartoffelsalat, das leckere kühle Bier und noch so manche Delikatesse.

Denn dann ist in Kirchheim wieder Straßenfest und der KSV ist natürlich mit dabei.

 

Das darf man sich nicht entgehen lassen

Also am 13. + 14.6.2015 führt kein Weg an Kirchheim und speziell am Stand des KSV Kirchheim vorbei. Zu finden sind wir an unserem Stand gegenüber dem Rathaus

 

 


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Abschied von Heinz Rudel

O Kraftsport hoch in Ehren,
kein einz’ger Sport dir gleicht.
Du bist die Kraft der Ehren,
machst Zentner federleicht.


Der Kraftsportverein Kirchheim
trauert um sein Ehrenmitglied

Heinz Rudel
 

 

Der Kraftsportverein Kirchheim muss Abschied nehmen. Abschied nehmen von seinem Ehrenmitglied Heinz Rudel, war er doch auch unser ältestes Vereinsmitglied.

Heinz Rudel kam mit 18 Jahren relativ spät durch seinen Freund Willi Mack zum Ringen, erwies sich aber als talentiert und wurde so nach kurzer Zeit zu einem wichtigen Bestandteil der erfolgreichen Ringermannschaft Ende der 40er Anfang der 50er Jahre. Im Kampf bestach er durch seine Schnelligkeit und seine Zähigkeit. Wen Heinz Rudel einmal sicher mit einem Griff in die gefährliche Lage gebracht hatte, den ließ er daraus nicht mehr entkommen. Seine ringerischen Fähigkeiten wurden auch über die Grenzen Kirchheims hinaus schnell bekannt und so wurde er auch in Bezirks- und Landesauswahlen berufen und konnte dort Erfolge erzielen. Seinem KSV blieb er dabei aber immer treu und lehnte alle Abwerbungsversuche anderer Vereine ab.

Mitte der 60er Jahre, als der Verein Probleme hatte eine Mannschaft auf die Beine zu stellen, erklärte sich Heinz bereit, nochmals auf die Matte zu gehen, obwohl er seine aktive Karriere eigentlich schon beendet hatte.

Auch im außersportlichen Bereich engagierte sich Heinz Rudel innerhalb des KSV.

Nach dem Tod des langjährigen Vorsitzenden Paul Mayer wurde er in einer turbulenten Mitgliederversammlung zum Vorsitzenden gewählt.

Nach einem Jahr gab er dieses Amt in andere Hände weiter.

Des Weiteren hat er sich im Verein als Zeugwart und als 2. Jugendleiter ehrenamtlich eingebracht.

Für seine langjährige Vereinstreue hat er alle Ehrungen durch den Verein erhalten, seit 1986 war er Ehrenmitglied des KSV.

Nach Jahren fern des Ringens fand Heinz im Alter wieder den Weg zurück an die Ringermatte. Diesmal als interessierter  und manchmal auch kritischer Beobachter.

Bewundernswert für uns alle war, wie er trotz körperlicher Einschränkungen immer versucht hat, bei allen Vereinsaktivitäten dabei zu sein. Meist war er einer der Ersten, die sich für den Vereinsausflug angemeldet haben, auch in diesem Jahr wieder. Die Sorgenfalten und Bedenken der Anderen wischte er dabei weg. Die Zähigkeit die er auf der Matte gezeigt hatte, prägte eben auch sein Leben.

Wir haben Heinz Rudel als einen Menschen erlebt, dem Gemeinschaft und Geselligkeit wichtig waren. Nach den Heimkämpfe saß er noch lange da, erzählte, hörte zu und ließ so manche „narrete Mark“, wie er immer sagte, liegen.

Wir werden immer sehr gerne auf die Zeit, die wir mit ihm verbringen durften, zurückschauen.

Heinz Rudel wird immer fester Bestandteil in der Geschichte des Kraftsportvereins Kirchheim sein.

Unser ganzes Mitgefühl gilt seinem Sohn Thomas und allen Angehörigen.

 

Heinz, Ruhe in Frieden





Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Deutsche Meisterschaften der A-Jugend 2015

                                                 

                              Beat Schaible nimmt an den DM der A-Jugend freistil 2015 teil

                                                       http://mz-laubenheim.de/sites/mz-laubenheim.de/files/freizeit/ringer_dm_2015.jpg

 

Freitag, 17.4.2015,

         bis 16:00 Uhr             Anreise

         16:30 – 17:00 Uhr      Wiegen

         18:00 Uhr                    Eröffnung und Beginn der Wettkämpfe

  1. Runde für alle Gewichtsklassen von der untersten Gewichtsklasse aufwärts (3 Matten)

Samstag, 18.4.2015,

 

  9:30 Uhr                    Fortsetzung der Kämpfe

 

14:00 Uhr                    Fortsetzung der Kämpfe

17:30 Uhr                    Fortsetzung der Kämpfe

 

Sonntag, 19.4.2015,

  9:30 Uhr                    Finale Platz 5 und 3, (2 Matten)

11:00 Uhr                    Finale Platz 1 (1 Matte) mit Siegerehrung Plätze 1 - 6


Bewertung zu diesem Artikel
 (0,0 , 0 Bewertungen)
Artikel bewerten

Kommentare zu diesem Artikel
Beitrag schreiben

Bisherige Beiträge


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Frühlingsschau 2015

Weißwurstfrühstück bei der Frühlingsschau

 
 
http://haustueren-mueller.de/s/cc_images/teaserbox_2447641155.jpg?t=1426507600
 
 
Weißwurstfrühstück bei der Frühlingsschau
 

Traditionell bewirtet die Ringer-Jugend wieder bei der diesjährigen Frühlingsschau in der Werkstatt der Firma Bezner. Es gibt Kaffee und Kuchen und Weißwürste mit Brezeln.

Dazu heißen wir alle rechtherzlich willkommen und freuen uns auf viele bekannte Gesichter.

 

Wann? Sonntag, 19. April von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Wo? Ernst-Ackermann-Straße 22 - Werkstatt Haustechnik Bezner

                                                                       http://www.kirchheim-neckar.de/typo3temp/pics/Logo_Bezner_Haustechnik_b6c0bae2af.jpg

 


Bewertung zu diesem Artikel
 (0,0 , 0 Bewertungen)
Artikel bewerten

Kommentare zu diesem Artikel
Beitrag schreiben

Bisherige Beiträge


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

KSV verteidigt den Titel beim Jedermannschießen

Beim diesjährigen Jedermann(frau)schießen des Sportschützenvereins Kircheim konnten die Herren des KSV ihren Titel aus dem Vorjahr verteidigen. Mit 89 Ringen lag das Team um Klaus Bohnenstingl, Rainer Lux, Josef Jonasch und Thomas Hartmann deutlich vorne.

Sehr erfreulich war auch das Abschneiden des Damen-Teams. Petra Bohnenstingl, Moni Hartmann, Silvia Gerber und Marina Bohnenstingl erreichten 83 Ringe und wurden damit hinter den Herren Zweite. Insgesamt nahmen 10 Mannschaften an diesem traditionsreichen Wettbewerb teil.

Auch in der Einzelwertung konnten die KSVler mit sehr guten Ergebnissen aufwarten:

2. Platz   Josef Jonasch

3. Platz   Klaus Bohnenstingl

4. Platz   Rainer Lux

8. Platz   Thomas Hartmann

12. Platz  Marina Bohnenstingl

13. Platz  Monika Hartmann

 

v.l.: Josef Jonasch, Klaus + Petra Bohnenstingl, Moni Hartmann, Rainer Lux, Silvia Gerber, Thomas Hartmann

 


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Die Weltmeisterin ist in Kirchheim nicht zu bezwingen

Aline Focken siegt bei den offenen Titelkämpfen – 193 Athletinnen am Start

Einen weltmeisterlichen Glanz hatten die offenen Baden-Württembergischen Meisterschaften im Ringen, die am vergangenen Samstag in der Kirchheimer Sporthalle auf dem Laiern ausgetragen wurden. Mit Aline Focken vom KSV Germania Krefeld war die amtierende Weltmeisterin der Frauen am Start. Insgesamt kämpften 193 Athletinnen aus der Schweiz, Österreich und dem gesamten Bundesgebiet in drei Altersklassen um die Medaillen.

 „Das war eine super Veranstaltung, den Zuschauern wurde hochklassiger Sport geboten“, freute sich der Kirchheimer Vorsitzende Stephan Hennig über den reibungslosen Ablauf der Titelkämpfe. Da diese Veranstaltung als Pflichtturnier für alle Kader-Athletinnen des Deutschen Ringer-Bundes (DRB) ausgeschrieben wurde, war nahezu die komplette Nationalmannschaft in der Kirchheimer Sporthalle auf den drei Wettkampf-Matten im Einsatz. Im Limit bis 75 Kilogramm war die amtierende Weltmeisterin Aline Focken vom KSV Germania Krefeld aus Nordrhein-Westfalen nicht nur optisch ein echter Blickfang. Die hochgewachsene blonde Spitzenathletin, die 2014 in Tashkent/Uzbekistan im Limit bis 69 Kilogramm den WM-Titel erkämpfte, ließ in Kirchheim nichts anbrennen und sicherte sich mit drei Erfolgen am Ende den Turniersieg. Im zweiten Duell musste die Krefelderin gegen die starke Martina Kuenz vom Team Austria zwar ihr ganzes Können aufbieten, doch auch in diesem Kampf siegte sie verdient mit 7:5 Punkten. „Der KSV Kirchheim hat diese Veranstaltung hervorragend ausgerichtet. Es hat viel Spaß gemacht, hier zu kämpfen“, sparte die sympathische Krefelderin nicht mit Lob. Mit rund 35 Helferinnen und Helfern hatten die KSV-Ringer um Stephan Hennig im Vorfeld für optimale Rahmenbedingungen in der Halle gesorgt. Auch der Kirchheimer Bürgermeister Uwe Seibold war nahezu während der gesamten Veranstaltung vor Ort – zuerst am Morgen bei der Eröffnung und später in seiner Funktion als ehrenamtliches Mitglied des Deutschen Roten Kreuzes. „Das Niveau war heute sehr hoch, das war nahezu mit einer Deutschen Meisterschaft zu vergleichen“, zog auch DRB-Nachwuchstrainer Nicolae Ghita ein positives Fazit. Ghita, als Aktiver selbst vierfacher Olympia-Teilnehmer und Vize-Europameister 1997 für Rumänien, verfolgte die Kämpfe aufmerksam am Mattenrand und war mit dem gesamten Ablauf der Titelkämpfte ebenfalls mehr als zufrieden.


(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

BW Meisterschaften Frauen und weibl. Jugend - 17.1.2015

Viel los sein wird am kommenden Samstag in der Schulsporthalle in Kirchheim.

Der KSV ist Ausrichter der Baden Württembergischen Meisterschaften der Frauen, weiblichen Jugend und der Schülerinnen.

Über 200 Sportlerinnen haben sich für dieses Turnier gemeldet und die Zusachauer werden hochklassigen Ringkampfsport erleben. Neben der EM Dritten von 2011 Yvonne Englich wird aller Voraussicht nach auch mit Aline Focken die aktuelle Weltmeisterin in der Gewichtsklasse bis 63 kg in Kirchheim aktiv dabei sein.

Das Wirtschaftsteam des KSV wird die Gäste von Nah und Fern wieder bestens versorgen.


Bewertung zu diesem Artikel
 (0,0 , 0 Bewertungen)
Artikel bewerten

Kommentare zu diesem Artikel
Beitrag schreiben

Bisherige Beiträge


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Jahreshauptversammlung 2015

E I N L A D U N G              

 

Am Freitag  09. 01. 2015 um 19.00 Uhr findet im

Sportheim  (Saal im 1. Stock)  unsere diesjährige

 

 J A H R E S H A U P T V E R S A M M L U N G

**********************************************************

statt, zu der wir alle unsere Ehrenmitglieder, Mitglieder und

Jugendliche einladen.

       Auf der Tagesordnung stehen:

          1. Begrüßung und Laufendes

          2. Bericht der Funktionäre

          3. Diskussion zu den Berichten

          4. Entlastung der Vorstandschaft

          5. Ehrungen

          6. Anträge

          7. Jahresprogramm 2015

          8. Verschiedenes

 

Anträge sind bis 29. 12. 2014 schriftlich beim 1. Vorsitzenden einzureichen.


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Silvestertreff 2014


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Trauer um Karl Mack

 

O Kraftsport hoch in Ehren,

kein einz’ger Sport dir gleicht.

Du bist die Kraft der Ehren,

machst Zentner federleicht.

 

Der Kraftsportverein Kirchheim

trauert um sein Ehrenmitglied

 

Karl Mack

der am 24.9.2014 im Alter von 82 Jahren verstarb.


Karl Mack war sein ganzes Leben lang mit seinem KSV eng verbunden, kam er doch aus einer kraftsportbegeisterten Familie.

Als 1947 wieder eine Ringermannschaft aufgebaut wurde, stand Karl mit 15 Jahren auf der Matte seinen Mann. Bis Anfang der 60er Jahre kämpfte Karl für seinen KSV um Punkte und Siege.

Neben dem Ringen galt seine Liebe auch der Rundgewichtsriege. Mit dieser wurde er zwischen 1951 – 1957 viermal Deutscher Meister und prägte somit eines der erfolgreichsten Jahrzehnte in der Geschichte des Kraftsportvereins Kirchheim.

Auch an einem weiteren eindrücklichen Ereignis in der KSV Historie war Karl maßgeblich beteiligt. Ende der 50er Jahre ging er gemeinsam mit seinen vier Brüdern Willi, Robert, Otto und Heinz gemeinsam bei Mannschaftswettkämpfen an den Start.

Aber auch außerhalb der Matten und dem sportlichen Treiben war Karl Mack eine treibende Kraft innerhalb des KSV. Beim legendären Ringerfasching, den bunten Abenden mit Theateraufführung, bei den Ausflügen oder beim Zusammenkommen in der Vereinsgaststätte bei Lina Högner, Karl war immer tatkräftig dabei. Der gesellige Zusammenhalt und die Kameradschaft waren ihm sehr wichtig. Bis ins hohe Alter war Karl zur Stelle, wenn eine helfende Hand gebraucht wurde. Ganz wichtig war ihm dabei die Jugendarbeit. Diese zu unterstützen und zu fördern lag ihm immer sehr am Herzen.

Der KSV Kirchheim verliert mit Karl Mack einen Menschen, dessen Treue und Verbundenheit zu seinem Verein ein Vorbild für uns alle ist.

Karl Mack wird stets ein fester Bestandteil der KSV Geschichte bleiben und wir werden voller Dankbarkeit auf die gemeinsame Zeit zurückblicken.

Ruhe in Frieden, Karl

2007: Karl Mack wird durch die Gemeinde Kirchheim für seine Verdienste für den KSV geehrt

 


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Dankeschön

Das neue Saisonheft ist da und in allen Haushalten in Gemmrigheim und Kirchheim verteilt.

Unser Dank gilt allen, die zum Gelingen des Heftes beigetragen haben.

Ebenso den Firmen, die durch eine Anzeige diese Saisonübersicht erst möglich gemacht haben.

Wir möchten Sie bitten, diese Unternehmen bei zukünftigen Einkäufen mit zu bedenken.


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Das neue Saisonheft ist da


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Bewirtung am Radweg - 10.8.2014

Zum zweiten Mal bewirtete der Kraftsportverein am 10.8.14 Radfahrer, Fußgänger und sonstige Gäste aus nah und fern. Unter den gemütlichen Kastanien auf dem Festplatz am Neckar ließen diese sich die kalten Getränke, leckeren Würste und den guten Kaffee mit Kuchen schmecken. Das erfreulich gute Wetter an diesem Sonntag trug sein Bestes dazu bei, es so richtig gut gehen zu lassen.

 

 

 

 


(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Kraftsport verteidigt Titel

Es ist gute Tradition, dass der Kraftsportverein sein Können beim Jedermannschießen der Sportschützen präsentiert. Ebenso gute Tradition ist es, dass der Mannschaftssieg für den KSV reserviert ist. So auch 2014.

Aber in diesem Jahr musste sich das Herren-Quartett mächtig anstrengen, hatte die Konkurrenz von Musikverein und Turnverein mächtig vorgelegt. Doch wie früher auf der Matte zeigten sich die Jungs nervenstark und behielten die Oberhand durch die bessere zweite Serie.

Mit insgesamt drei Mannschaften stellte der KSV das größte Kontingent. Die Damen erreichten einen guten vierten Platz, dass Chaos-Team, als Nachwuchsteam an den Start gegangen überließ den anderen Teams den Vortritt.

 

Auch in der Einzelwertung konnten sich die Kraftsportler über einige gute Platzierungen freuen.

                                                  

                                                (v.l. Reiner Lux, Klaus Bohnenstingl, Bernd Krämer, Josef Jonasch -

                                                 es fehlt: Bernd Bohnenstingl) 

 


Bewertung zu diesem Artikel
 (0,0 , 0 Bewertungen)
Artikel bewerten

Kommentare zu diesem Artikel
Beitrag schreiben

Bisherige Beiträge


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Jahreshauptversammlung

Am vergangenen Freitag führte der KSV seine diesjährige Hauptversammlung im Bahnaus durch.

Die zahlreich erschienenen Mitglieder erhoben sich zu Beginn der Veranstaltung zum Gedenken der Verstorbenen von ihren Plätzen.

Nach der Verlesung des Protokolls der letztjährigen Hauptversammlung lauschten sie gespannt den Berichten der verschiedenen Funktionsträgern. Darin wurde ein mit Bildern untermalter Rückblick auf das vergangene Vereinsjahr dargeboten, die vielfältigen Aktionen und Erfolge des Kirchheimer Nachwuchses vorgestellt und einen Überblick über die Finanzsituation des Vereins gegeben.

Nach der Aussprache über die Berichte wurde die Vorstandschaft einstimmig entlastet.

Unter dem Punkt Wahlen stellte sich der gesamte Ausschuss der Wiederwahl. Folgende Positionen wurde für die kommenden zwei Jahre einstimmig gewählt:

 

1. Vorsitzender:             Stephan Hennig

2. Vorsitzender:             Richard Klepser

Jugendleiter:                  Jonas Bezner

Leiter Finanzen:             Günther Schaible

Kassier:                           Walter Auchter und Ewald Belschner

Kassenprüfer:               Volker Lorenz und Achim Bezner

Wirtschaftsführerin:    Monika Hartmann

Wirtschaftsteam:         Silvia Gerber, Hartmut Gerber, Ralph Häußer,

                                   Heinz-Georg Barbarics und Martin Rembold

Schriftführer:                 Thomas Hartmann

Technischer Leiter:       Patrick Bezner

Pressewart:                    Klaus Bohnenstingl

Zeugwart:                        Oliver Lang
 

 

Nach der Vorstellung des Jahresprogramm für das gerade begonnene Jahr wurden folgende Mitglieder für ihre langjährige Treue zum KSV geehrt:

 

25 Jahre: Ralf Mönch

40 Jahre: Bernd Hartmann
Bernd Bohnenstingl
Thomas Hartmann

Ehrenmitglied wurden:

Otto Köger
Fritz Ullmann


Als beste Mannschaftsringer der Saison 2013 wurden ausgezeichnet:

1. Platz: Philipp Bezner
2. Platz: Beat Schaible
3. Platz: Maximilian Hennig

Tim Achatz wurde für 75 Mannschaftskämpfe und Thomas Weberruß für

175 Mannschaftskämpfe ausgezeichnet.

 

Zum Schluss der harmonisch verlaufenen Versammlung sangen traditionell noch alle gemeinsam "Ein Kraftsport hoch in Ehren"


Bewertung zu diesem Artikel
 (0,0 , 0 Bewertungen)
Artikel bewerten

Kommentare zu diesem Artikel
Beitrag schreiben

Bisherige Beiträge


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Bezirksmeisterschaften

Am kommenden Wochenende finden in der Kirchheimer Schulsporthalle die Bezirksmeisterschaften im griechisch-römischen Stil statt.

Am Samstag ab 15 Uhr treten die A + B-Jugendlichen auf den beiden Matten an, um den Bezirksbesten in den jeweiligen Gewichtsklassen zu ermitteln. Für den KSV werden mit Nick Kliesing, Maximilian Hennig und dem amtierende deutsche B-Jugendmeister Beat Schaible drei Ringer versuchen viele Siege für ihren KSV einzufahren.

Ab 17:30 Uhr gehen dann die Männer auf die Matte. Auch dort werden einige Ringer der KG Neckarbrücke ihr Können präsentieren, so z. B. Thomas Weberruß der seinen letzjährigen Titel gerne verteidigen will.

 

Sonntags ist dann ab 9:30 Uhr alles gerichtet für die Kämpfer der Junioren und der C-Jugend. Für den KSV wird Matthias Menold in den Wettkampf gehen.

 

Das KSV Küchenteam wird die Wettkämpfe in gewohnt guter Weise bewirten und so können die hoffentlich zahlreichen Zuschauer sich nicht nur an den ringerischen Leistungen, die nach dem neuen Regelwerk erkämpft werden, satt sehen, sonder auch an den Speisen satt essen und trinken.


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Jahreshauptversammlung


E I N L A D U N G
Am Freitag 10. 01. 2014 um 19.00 Uhr findet in der
Gaststätte Zum Bahnhaus unsere diesjährige

 

J A H R E S H A U P T V E R S A M M L U N G
**********************************************************
statt, zu der wir alle unsere Ehrenmitglieder, Mitglieder und
Jugendliche einladen.


Auf der Tagesordnung stehen:


1. Begrüßung und Laufendes
2. Bericht der Funktionäre
3. Diskussion zu den Berichten
4. Entlastung der Vorstandschaft
5. Wahl eines Wahlausschusses
6. Neuwahlen
7. Anträge
8. Jahresprogramm 2014
9. Ehrungen
10. Verschiedenes


Anträge sind bis 29. 12. 2013 schriftlich beim 1. Vorsitzenden einzureichen.

Stephan Hennig
1. Vorsitzender


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Silvestertreff


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Jahreshauptversammlung 2017

Jahreshauptversammlung 2017

Förderverein Ringen Kirchheim am Neckar

E I N L A D U N G


Am Freitag 03. 02. 2017 um 19.00 Uhr findet im

Sportheim (Saal im 1. Stock) die

 

J A H R E S H A U P T V E R S A M M L U N G

des Förderverein Ringen Kirchheim am Neckar

 

statt, zu der wir alle Mitglieder einladen.

 

Auf der Tagesordnung stehen:

 

1. Begrüßung

2. Bericht der Funktionäre

3. Diskussion zu den Berichten

4. Entlastung der Vorstandschaft

5. Anträge

6. Aktivitäten 2017

7. Verschiedenes

 

Anträge sind bis 27.01.2017 schriftlich beim 1. Vorsitzenden Thomas Weberruss einzureichen.


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

FSJ Stelle zu besetzen


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Neuigkeiten

Jahresprogramm Jugend
mehr...
Neue Beitragsordnung
mehr...



KSV Kirchheim

stephanhennig.ksvkirchheim@gmail.com