Hoch lebe Eisen, hoch lebe Stahl

Sie befinden sich auf: Mannschaft > Saison 2021

    Ergebnisse + Kampfpaarungen

    Württemberg

    Bezirksliga 1

     

     

     

    Zum Seitenanfang

    Mannschaft

    Zum Seitenanfang

    Bilder

    Zum Seitenanfang

    Noch mehr Lehrgeld - oder Erfahrung gesammelt

     

     

    Da war der nächste "Landesligist" in Kirchheim zu Gast. Auch die Mannschaft des TSV Meimsheim trat mit einer Mannschaft an, die im letzten Jahr zwei Klassen höher gerungen hat. Entsprechend schwer tat sich die KSV Truppe, in der immerhin 3 der 9 eingesetzten Ringer ihre ersten Kämpfe der jungen Karriere absolvierten. Nach 12 Kämpfen an diesem Abend, die alle vorzeitig zu Gunsten der Gäste ausgegangen waren, sorgten die letzten beiden Duelle für viel Stimmung in der Schulsporthalle.

    Zunächst machte Neuzugang Valerius Povalaev kurzen Prozess gegen Luca Häußermann. Nach 1.31 Minuten beim Stand von 16:0 Punkten war der Kampf zu Ende. Der Bann war gebrochen und ein weiterer Neuzugang sorgte für das emotionale Ende. Lasse-Nicola Hack hatte es mit seinem ehemaligen Vereinskollegen Louis Siegemund zu tun. Beide lieferten sich ein packendes Duell mit Vorteilen für den jungen Meimsheimer. Beim Stand von 4:17 konnte Lasse eine Wertung erzielen und seinen Gegner in die gefährliche Lage bringen aus der dieser sich trotz großer Gegenwehr nicht mehr befreien konnte und auf Schulter verlor.

    Trotz der beiden hohen Niederlagen lässt die KSV Truppe den Kopf nicht hängen und freut sich auf den nächsten Kampf am 19.11.21 bei der 2. Mannschaft der Neckarunion.

    Zum Seitenanfang

    Lehrgeld bezahlt

    Trainer Hüsamettin Sagir hat eine junge und unerfahrene Truppe mit auf den Weg nach Möckmühl genommen. Der dortige ASV trat mit einer Mannschaft an, die im vorigen Jahr noch in der Landesliga, also zwei Klassen über dem KSV gerungen hat. Dementsprechend fiel die Niederlage mit 10:42 sehr deutlich aus. Auch das Mitwirken einiger erfahrener Kämpfer, die am Samstag fehlten, hätte vermutlich nichts am Ausgang des Kampfes geändert, dazu war der Gegner einfach zu stark. 

    Dennoch waren es wichtige Erfahrungen, die die Jungs gemacht haben und mit weiterem Trainingsfleiß und der gewonnen Kampferfahrung werden auch erfolgreichere Zeiten kommen. 

    Am kommenden Samstag startet die Truppe nun erstmals in dieser Saison vor heimischem Publikum. Derbygegner ist der TSC Meimsheim, der ebenfalls sein Landesliga-Team zurückgezogen hat und aus diesem werden nun sicher einige in der Bezirksliga antreten. Da gilt es ihnen das Leben so schwer, wie möglich zu machen.

     

    Neu im Kader des KSV: Linus Richter, Valerius Povalaev, Juan Lohrer, Lukas Hennig, Richard Dunz, Lasse-Nicola Hack und Ferat Özdemir

     

    Weiter für Kirchheim auf der Matte: Tim Achatz, Maximilian Hennig, Bünyamin Sagir, Anthony Richter, Inan Ölmez, Mahmut Abdullahu, Nicolas Kliesing, Simon Achatz, 

     

    Bitte beachten: es gelten die 3-G-Regelungen

     

     

    Samstag, 23.10.2021 um 19.30 Uhr Schulsporthalle Kirchheim

    KSV Kirchheim - TSV Meimsheim

    Zum Seitenanfang

    ABBA ist zurück und der Rest der KSV Ringer auch

    Wir haben so lange darauf hingefiebert, wir haben gehofft und gebangt und nun sind wir einfach nur froh - Training in der Schulsporthalle ist wieder möglich.

     

    Die aktuelle Corona-Verordnung sieht vor, dass auch Kontaktsport in der Halle bei einer Inzidenz von unter 50 durchgeführt werden darf. Die Gemeinde hat auch ihr o.k. gegeben, es liegt ein Hygienekonzept vor, daher auf geht's.

     

    Folgende Vorgaben sind zu beachten:

     

    • Alle Sportlerinnen und Sportler ab 6 Jahren müssen ein negatives Testergebnis vorweisen, außer sie sind von Corona genesen oder vollständig geimpft. Auch das muss beim ersten Mal nachgewiesen werden.

     

    • Die Schülerinnen und Schüler, die sowieso zweimal in der Woche in der Schule getestet werden, können mit der Bescheinigung der Schule ins Training kommen. Ein solcher negativer Test gilt 60 Stunden.

     

    • Betreten wird die Schulsporthalle zum oberen Haupteingang und verlassen zum Notausgang in der Halle. So vermeiden wir Begegnungsverkehr.

     

    • Die weiteren Vorgaben sind im Hygienekonzept festgeschrieben, welches unten eingesehen werden kann.

     

    Hygienekonzept KSV Kirchheim

    Zum Seitenanfang